Rallye Dakar: TV-Übertragung in 190 Ländern

Von Toni Hoffmann
Dakar Auto
Eine TV-Reporterin vor Ort

Eine TV-Reporterin vor Ort

Die Präsenz der Rallye Dakar im Fernsehen wächst von Jahr zu Jahr. Das Marathon-Spektakel soll 2015 in 190 Ländern gezeigt werden.

Nicht nur die Rallye Dakar ist an sich schon gigantisch, auch die Medien-Präsenz erreicht inzwischen nie gekannte Ausmaße. Auf dem TV-Sektor wächst die Zahl der Länder, in denen der Marathon-Klassiker im Fernsehen zu sehen ist, von Jahr zu Jahr. Die Veranstalter der «Dakar» schätzen, dass die Rallye 2015 in 190 Länder übertragen wird. 70 TV-Stationen sind diesmal dabei.  

Fox Sports versorgt Südamerika, wo die Rallye Dakar zum siebten Mal in den beiden ersten Januar-Wochen 2015 ausgetragen wird, täglich mit sechs Stunden mit Berichten von diesem Off-Road-Ereignis. In Europa ist die Rallye in Frankreich bei France TV, in den Niederlanden bei RTL, in Spanien bei TVE, in Polen bei TVN und, und… zu sehen. Daneben ist auch Eurosport für Europa und für Asien mit an Bord. NBC Sports Network bedient die USA.  

Das TV-Angebot des Veranstalters wächst weiter. Es sollen 2015 mehr Stories, mehr Action, mehr Landschaftsaufnahmen, weitere On-Board-Aufnahmen angeboten werden. Um das alles zu verwirklichen, ist der Aufwand während der Rallye enorm.  

3 Hubschrauber und 5 TV-Fahrzeuge begleiten die Rallye.
13 Kameramänner sind entlang der Prüfungen im Einsatz.
15 On-Board-Kamera-Systeme liefern Bilder aus den Fahrzeugen.
2 Super-Slow-Motion-Kameras mit 1.000 Bildern pro Sekunde sorgen für tolle Zeitlupenstudien.
7 Satelliten-Antennen stehen zur Verfügung.
23 Schneideräume werden eingerichtet.
1 Drohne ist im technischen Aufgebot.
45 Tonnen umfasst die Ausrüstung.
250 Personen sind tätig, davon 120, die für die Übertragung zuständig sind.
120 Stunden Programm werden produziert,
8 Stunden pro Tag, davon 90 Minuten Live.  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
» zum TV-Programm
7DE