Matthias Walkner & Hirscher: Moto2-Test in Spielberg

Von Johannes Orasche
Dakar Moto

Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner absolvierte in Gesellschaft von Ski-Held Marcel Hirscher sein Debüt auf der Moto2-KTM in Spielberg.

Für Matthias Walkner (32) ging am vergangenen Dienstag in Spielberg ein großer Wunsch in Erfüllung. Der Salzburger Ralye-Dakar-Sieger von 2018 durfte am Red Bull Ring einen Tag lang eine Moto2-KTM testen. Walkner, der davor ein Trainingslager mit seiner Rallye-KTM in Spanien absolviert hatte, bekam in der Steiermark eine Ajo-KTM mit seiner Nummer 52 in die Box gestellt.

«Es war zwar nicht das von mir gewohnte Bike, hat aber ‚fast‘ genauso viel Spaß gemacht», ließ Walkner danach wissen. «Der Hang-off ist noch ausbaufähig, aber fürs erste mal nicht so schlecht. Ich grinse noch immer.» Walkners Rundenzeit wurde nicht bekannt. Die schnellste Rennrunde von Luca Marini (Team Sky VR46 Racing) lag beim Österreich-GP am 11. August bei 1:29,018 min.

Begleitet wurde «Hiasi» Walkner von seinem Kumpel Marcel Hirscher, der selbst bereits im Juli einen vielbeachteten Showrun mit einem Moto2- und einem MotoGP-Bike aus dem Hause KTM absolviert hat. Auch Hirscher warf sich diesmal wieder in sein Alpinestar-Leder und fuhr einige Stints. Der Annaberger hatte sich bereits bei seinem Debüt im Juli auf der Moto2-KTM sehr wohl gefühlt und am Nachmittag des zweiten Tages bereits das Knie auf den Boden gebracht.

Hirscher, der sich gut an Walkner orientieren konnte, verriet: «Es war jetzt mein dritter Tag auf dem Motorrad und hat sehr viel Spaß gemacht.»

Marcel Hirscher steht im Moment in Österreich im Blickpunkt des Interesses. Der achtfache Ski-Weltcup-Sieger hat für den kommenden Mittwoch in Salzburg eine Pressekonferenz einberufen.

Die Sportwelt rechnet damit, dass sich der 30-Jährige bei diesem Termin von der aktiven Ski-Weltcupbühne verabschieden wird, zumal im kommenden Winter 2019/2020 auch keine Großereignisse wie Weltmeisterschaft oder Olympia auf dem Kalender stehen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm