Dakar: Laia Sanz war beste Frau

Von Antonio Gonzalez
Dakar Moto
Laia Sanz: So strahlt eine, die die Dakar beendete

Laia Sanz: So strahlt eine, die die Dakar beendete

Trial-Weltmeisterin Laia Sanz wagte sich als eine von wenige Frauen in das Abenteuer Dakar. Und beendete die Rallye sogar.

«Ich fühle mich sehr gut. Ich bin sehr froh. Die beiden letzten Tage waren unglaublich», schilderte Sanz ihre Eindrücke. «Die Zielankunft, das Podium, davon habe ich geträumt. Das war beeindruckend. Man hatte mir so viel davon erzählt. Es war letztlich, was ich erwartet habe, aber es war unglaublich. Alle wussten, dass ich die Dakar liebe, und alle haben mir vieles berichtet. Ausserdem, mit einem Lehrer wie Jordi Arcarons wusste ich, worauf ich mich gefasst machen muss. Es gibt so viele Dinge, dass ich nicht mehr weiss, was ich denken soll. Ich bin ein bisschen wie auf einer Wolke. Ich möchte dem Team danken, Jordi, Moi, Angels… Die letzten Tage waren wir nahe zusammen, haben gemeinsam gelitten.»

Sanz beendete die Rallye als beste Frau auf Rang 39, knapp 15 Stunden hinter Sieger [*Person Marc Coma*].

Wieso Christina Meier ausschied und wie KTM die Erfolge von Coma und Despres bewerten, lesen Sie auf ausführlichen zwei Seiten in Ausgabe 4 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – ab 18. Januar für 2 Euro im Handel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE