Dakar 2022, Etappe 12: GASGAS holt ersten Gesamtsieg

Von Kay Hettich
Alles oder nichts lautete das Motto von Pablo Quintanilla auf Etappe 12 der Dakar 2022. Der Honda-Pilot gab alles, um den Triumph von Sam Sunderland zu verhindern. Es reichte nicht, GASGAS gewann die Rallye erstmals!

Auf der letzten Etappe der Dakar 2022 war nur die Frage, ob Pablo Quintanilla (Honda) und Matthias Walkner (Red Bull KTM) auf der kurzen Wertungsprüfung über 164 km einen Rückstand von sieben Minuten auf Leader Sam Sunderland (GASGAS) aufholen können, oder ob der Engländer den ersten Triumph von GASGAS bei der härtesten Rallye ins Ziel bringen wird.

Spannend machte es der als Sechster in den letzten Renntag gestartete Honda-Pilot. Am ersten Wegpunkt nach 39 km lag der Chilene 1:20 min vor Sunderland. Im Gegensatz dazu büßte Walkner 1:22 min auf den Engländer ein und hatte sich damit faktisch bereits vom Kampf um den Gesamtsieg verabschiedet.

Nach 81 km hatte Quintanilla 2:16 min auf den GASGAS-Piloten aufgeholt, der nun offenbar die Route eröffnete. Doch der Engländer leistete sich keinen Navigationsfehler und hielt seinen Rückstand mit all seiner Routine auch am vorletzten Wegpunkt bei Kilometer 120 konstant.

Als Etappensieger kam nach 1:40 Std. Quintanilla ins Ziel, unmittelbar dahinter folgte seine Honda-Teamkollege Ricky Brabec sowie Toby Price (Red Bull KTM). Matthias Walkner feierte als Vierter einen versöhnlichen Abschluss der diesjährigen Dakar.

Für Sunderland, der die Dakar zuvor bereits beendet hatte, wurde eine Zeit von 1:45 Std. notiert – ein Rückstand von 3:25 min auf Quintanilla. Damit steht der 32-Jährige als Sieger der Dakar 2022 fest. Für Sunderland ist es der zweite Dakar-Sieg; im erst dritten Jahr der Teilnahme war es gleichzeitig der erste Triumph von GASGAS als Hersteller bei der Dakar.

Eine Einschränkung muss man jedoch machen: Die Ergebnisse sind noch vorläufig, da noch nicht alle Teilnehmer im Ziel sind und auch Strafen oder Gutschriften ausgesprochen werden können. Der Abstand zwischen Sunderland und Quintanilla ist mit 3:27 min so gering, dass eine Zeitstrafe für den GASGAS-Piloten das Ergebnis noch umkehren könnnte!

Für Danilo Petrucci stand am letzten Renntag im Fokus, das Ziel in Jeddeh zu erreichen. Der frühere MotoGP-Pilot ließ sich Zeit und feierte mit 15 min Rückstand seine Ankunft.

Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda 01:40:00 00:00:00
2 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:00:05 00:00:00
3 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:00:18 00:00:00
4 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:00:29 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:01:13 00:00:00
6 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:01:23 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:02:38 00:00:00
8 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:02:57 00:00:00
9 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:03:25 00:00:00
10 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:04:18 00:00:00
11 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:05:08 00:00:00
12 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:05:20 00:00:00
13 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:05:53 00:00:00
14 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:06:36 00:00:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:07:44 00:00:00
16 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:08:04 00:00:00
17 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:08:04 00:00:00
18 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 0:09:43 00:00:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:10:08 00:00:00
20 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 0:10:34 00:00:00
21 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 0:11:10 00:00:00
22 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:11:20 00:00:00
23 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 0:12:52 00:00:00
24 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 0:13:37 00:00:00
25 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 0:15:35 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 12 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing 38:47:30 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:03:27 00:01:00
3 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:06:47 00:00:00
4 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:18:41 00:00:00
5 J. Barreda (ESP) Monster Energy Honda + 0:25:42 00:03:00
6 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:34:04 00:02:00
7 Ji. Cornejo (CHL) Monster Energy Honda + 0:38:06 00:00:00
8 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:46:08 00:00:00
9 M. Klein (USA) BAS World KTM Racing + 0:49:07 00:00:00
10 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:49:20 00:06:00
11 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:58:17 00:15:00
12 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:58:26 00:15:00
13 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 1:10:19 00:01:00
14 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 1:15:44 00:15:00
15 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 1:26:25 00:07:00
16 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 2:15:16 00:00:00
17 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 2:28:28 00:00:00
18 C. Chapeliere (FRA) Team Baïnes Rally KTM + 2:39:30 00:05:00
19 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 2:40:43 00:01:00
20 R. Dumontier (FRA) Team Dumontier Racing + 3:00:16 00:00:00
21 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 3:13:25 00:30:00
22 B. Cox (ZAF) BAS World KTM Racing + 3:15:53 00:00:00
23 D. Petrucci (ITA) Tech 3 KTM Factory Racing + 20:42:04 12:04:00
24 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 23:52:59 15:00:00
25 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 34:05:20 22:30:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Fr.. 21.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 21.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 21.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 21.01., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE