In Niedersachsen startet die 2. Saisonhälfte

Von Toni Hoffmann
DRM
Die Deutsche Rallye Meisterschaft, als auch die Citroen Racing Trophy starten am kommenden Wochenende im Rahmen der ADAC Rallye Niedersachsen (04./05. Juli) rund um Osterode ins zweite Halbjahr.

Dirk Riebensahm / Peter Schaaf treten im Peugeot 207 S2000 in der ersten Rallye-Liga an. Die beiden Citroen DS3 R1 Teams Friedrich Schwamm / Thorsten Fritz und Eve Wallenwein / Anna Weyand freuen sich auf den nächsten Schlagabtausch im attraktiven Markenpokal.

Dirk Riebensahm/Peter Schaaf wollen in Niedersachsen Pechsträhne beenden  

Das Mayener Team GO! Racing möchte bei der Rallye am Rande des Harzes seine Pechsträhne beenden. Immer wieder wurden Dirk Riebensahm und Peter Schaaf durch kleinere technische Probleme am Peugeot 207 S2000 ausgebremst: «Es handelt sich nun mal um einen technischer Sport, das hat jeder schon einmal miterlebt. Aber jede Serie reist einmal, auch eine schlechte, darauf bauen wir», zeigt sich Horst Rittenbruch in guter Laune. «Die Rallye Niedersachsen bedeutet für uns Neuland. Wir möchten das Ziel in Wertung erreichen und weitere Erfahrungen mit dem Fahrzeug sammeln. Das Starterfeld präsentiert sich sehr stark, drückt uns die Daumen», so der Teamchef.  

Friedrich Schwamm/Thorsten Fritz, gut vorbereitet mit neuem Copilot  

Thorsten Fritz übernimmt ab sofort den Platz auf dem 'heißen Sitz' neben Friedrich Schwamm. Als Vorbereitung nahm das Duo im Rahmen der nationalen SST-ADAC Rallye Warndt im saarländischen Völklingen teil: «Die Premiere mit Thorsten verlief erfolgreich. Die Harmonie stimmte auf Anhieb und die Rallye war wichtig für mich, um nach der langen Wettkampfpause wieder Gefühl für das Auto zu bekommen. Ich freue mich auf den nächsten Trophy-Lauf und werde mein bestes geben, um den dritten Meisterschaftsrang zu verteidigen», blickt Friedrich Schwamm optimistisch aufs kommende Wochenende voraus.  

Eve Wallenwein/Anna Weyand, große Vorfreude mit neuem Hauptsponsor  

Große Vorfreude herrscht auch bei Eve Wallenwein und Anna Weyand: «Nach einer langen Wettkampfpausen fiebern wir seit Wochen diesem Start entgegen! Wir wollen da anknüpfen, wo wir bei der Sachsen aufhörten, sprich an guten Zeiten», zeigt sich Eve Wallenwein in bester Laune. Hierzu tragen auch gute Neuigkeiten im  Umfeld bei. So konnte die junge Rallyefahrerin mit der Fa. Hecht Pharma bzw. ICE Power einen Hauptsponsor gewinnen. «Unser Fahrzeug erhält ein komplett neuen Design mit ganz viel 'Power', lasst Euch überraschen», schwärmt Copilotin Anna Weyand. Sie selbst zog sich im privaten Umfeld eine Armverletzung zu, doch bis zur Rallye wird sie wieder voll einsatzbereit sein.  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
» zum TV-Programm
7DE