DTM Nürburgring: Auer auf der Pole, Audi chancenlos

Von Andreas Reiners
Lucas Auer

Lucas Auer

Lucas Auer schlägt nach harten Wochen zurück, steht auf dem Nürburgring auf der Pole. Bei Audi und den Titelkandidaten der Ingolstädter ging hingegen kaum etwas.

Lucas Auer hat im Qualifying zum 13. Saisonrennen am Samstag eindrucksvoll bewiesen, wie stark er generell auf dem Nürburgring unterwegs ist. Der Österreicher schnappte sich in der 20-minütigen Session in praktisch letzter Sekunde die Pole Position.

Auer benötigte 1:25,968 Minuten für seine Polezeit. «Es fühlt sich toll an, zurück zu sein», sagte der 22-Jährige, für den in den vergangenen Wochen nur wenig nach Plan verlaufen war. Für ihn war es die sechste Pole seiner Karriere.

Gleichzeitig verwies Auer Titelverteidiger Marco Wittmann im BMW auf Rang zwei. Dahinter wechselten sich Mercedes und BMW munter ab. Dritter wurde Auers Mercedes-Markenkollege Robert Wickens vor Augusto Farfus im BMW, Paul di Resta (Mercedes) und Tom Blomqvist (BMW).

Auf Platz sieben landete in René Rast der erste Audi. Die Ingolstädter leiden beim siebten Event unter dem schwersten Auto im Feld, der RS 5 DTM ist 25 Kilogramm schwerer als der BMW M4 DTM, dem leichtesten Boliden im Feld. Die Top Ten komplettierten Timo Glock, Maro Engel und Maxime Martin.

Das Qualifying fand zunächst unter widrigen Bedingungen statt, nachdem es am Vormittag immer mal wieder geregnet hatte. Bei der Zeitenjagd trocknete die Strecke immer mehr ab, ebenso auch die Idelallinie, so dass die Fahrer gegen Ende von Regenreifen auf Sklicks wechselten.

Vor den Rennen 13 und 14 führt Mattias Ekström mit 128 Punkten die Gesamtwertung an. Gleich sieben Fahrer sitzen dem Schweden im Nacken. Zweiter ist René Rast (114 Punkte) vor Mike Rockenfeller (110). Dahinter folgt das BMW-Duo Timo Glock (104) und Maxime Martin (102) vor Mercedes-Mann Lucas Auer (102) und Audi-Routinier Jamie Green (99). Achter ist Marco Wittmann (95).

Der Zeitplan und die TV-Zeiten:

Samstag:

14:48 DTM Rennen 1
16:10 Audi Sport TT Cup Rennen 1
16:50 FIA Formula 3 European Championship Qualifying Rennen 2 & 3
17:30 Tourenwagen Classics Rennen
18:30 Porsche Carrera Cup Deutschland Rennen 1

Sonntag:

09:10 DTM Freies Training 3
10:10 Audi Sport TT Cup Rennen 2
11:05 FIA Formula 3 European Championship Rennen 2
12:00 DTM Qualifying Rennen 2
12:40 Porsche Carrera Cup Deutschland Rennen 2
15:18 DTM Rennen 2
16:55 FIA Formula 3 European Championship Rennen 3

DTM im TV:

Samstag:

14:30 Das Erste Rennen 1 LIVE
18:20 n-tv PS - DTM kompakt
19:40 Sport1 DTM - Das Rennen

Sonntag:

11:55 one Qualifying 2 LIVE
15:00 Das Erste Rennen 2 LIVE
18:30 n-tv PS - DTM kompakt
22:00 Sport1 DTM - Das Rennen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 04:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 04:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mi.. 18.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3AT