Norisring: Audi-Quartett am Freitag vorn

Von Dennis Grübner
DTM
Mattias Ekström zurück im gewohnten «Wohnzimmer»

Mattias Ekström zurück im gewohnten «Wohnzimmer»

Nach seinem NASCAR-Ausflug fuhr Mattias Ekström am Freitag im ersten Training der DTM Bestzeit. Erster Mercedes auf Position fünf.

Der Auftakt auf dem Norisring lief für Audi nach Plan. Die Mercedes-Siegesserie, die seit nunmehr sieben Jahren anhält, soll Sonntag endlich durchbrochen werden. An der Spitze fanden sich am Ende des eineinhalbstündigen Trainings vier Audis wieder. Mattias Ekström fuhr mit 49,090 Sekunden die Bestzeit, vor Teamkollege Timo Scheider. Auf Rang drei landete mit Martin Tomczyk der nächste Abt-Pilot.

Alexandre Prémat, bei Audi seit dem Manöver in der Lausitz und dem Gespräch am gestrigen Donnerstag mit Dr. Wolfgang Ulrich unter Beobachtung, fuhr auf Platz vier. Der erste Mercedes auf Position fünf wird von Maro Engel pilotiert. Die erste aktuelle bzw. 2009er C-Klasse steht mit Ralf Schumacher auf Platz sieben, hinter Mike Rockenfeller.

David Coulthard, der sich im Training schnell an den Kurs gewöhnte landete am Ende auf der Zehn, mit 0,343 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Das gesamte Feld liegt innerhalb von 0,707 Sekunden.

Die meisten Runden spulten Gary Paffett und Congfu Cheng ab. Beide absolvierten jeweils 71 Runden. Paffett schloss das Training als 14., Cheng als 16. Ab. Auf den letzten beiden Rängen sortierten sich Miguel Molina und Katherine Legge ein. Tabellenführer Bruno Spengler platzierte sich auf Rang neun, hinter Vorjahressieger Jamie Green.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm