BMW: Acht Fahrer wollen den DTM-Titel 2013

Von Ivo Schützbach
DTM
Die BMW-Präsentation kam gut an

Die BMW-Präsentation kam gut an

Brüllende V8-Motoren, staunende Fans: Die acht DTM-Piloten von BMW präsentierten sich und ihre Autos im neuen Design der Öffentlichkeit.

Normalerweise holen in der «BMW Welt Premiere» in München Kunden ihre Neufahrzeuge ab. Der richtige Ort, um die diesjährigen acht DTM-Piloten und deren BMW M3 zu präsentieren.

Vor der Präsentation verteilten die adretten BMW-Hostessen fleißig Ohrstöpsel, echte Motorsportfans lehnten diese natürlich ab. Schließlich ist der Klang von brüllenden V8-Motoren Musik in den Ohren.

Gastgeber und BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt. «In der BMW-Welt mit dem Safety-Car einzufahren, war etwas ganz Spezielles für mich», gab der Schwabe zu. «Ich bin mir sicher, dass alle unsere Fahrer glänzende Augen hatten, bei der super Kulisse. Letztes Jahr war ein fantastischer Erfolg, damit haben wir selber nicht gerechnet. Aber wir machen Motorsport, um Titel zu gewinnen. Als Titelverteidiger zu beginnen, ist die schönste und beste Situation. Jeder will, dass es endlich losgeht.»

Martin Tomczyk: «Ich will die Nummer 1 zurück»

Marquardt stellte seine acht Fahrer persönlich vor, jeder durfte ein paar Worte sagen.

Timo Glock:
«So einen Empfang hatte ich selten. Ich gehe ganz entspannt an die Saison, die Aufgabe ist sehr spannend. Mein gelber M3 ist ein schönes Auto, sticht heraus.»

Marco Wittmann: «Ich war letztes Jahr schon als Test- und Entwicklungsfahrer in der BMW-Familie. Jetzt fiebere ich dem ersten Rennen in Hockenheim entgegen. Ich habe letztes Jahr im Background alles mitgekriegt, die Abläufe gelernt. Das war eine gute Vorbereitung.»

Andy Priaulx: «Meine Geschichte mit BMW als Welt- und Europameister ist fantastisch, ich will aber auch Teil der Zukunft sein. Ich habe noch etwas in der DTM zu erledigen. Der größte Unterschied zur WTCC ist die Aerodynamic, die Autos müssen auch anders gefahren werden. Aber auch ein DTM Auto hat vier Räder und einen Motor, nur das interessiert mich.»

Martin Tomczyk: «Vor heimischem Publikum das Auto präsentieren zu können, machte mordsmäßigen Spaß. Ich habe die 1 nicht mehr auf dem Auto, zum Ende der Saison möchte ich die Nummer 5 aber wieder weg haben. Ich rede schon mit Meister Bruno Spengler ...»

Joey Hand: «Ich komme nicht den langen Weg aus Kalifornien, um zu verlieren. Letztes Jahr war alles neu für mich, dieses Jahr kenne ich alles und will gewinnen. Ich genieße meinen Job, jetzt müssen nur noch die Resultate kommen.»

Augusto Farfus: «Servus! Es ist ein Traum, hier zu sein, ein großartiges Gefühl. Ich liebe BMW wirklich, Gustl ist inzwischen mein zweiter Vorname. Ich bin in München zu Hause, nur das Wetter passt mir nicht so. Letztes Jahr haben wir viel gelernt, das Teamwork war fantastisch. Jetzt ist es nur wichtig, weiter Fortschritte zu machen.»

Dirk Werner: «2012 war eine tolle Saison, auch wenn nicht alles Sonne war. Es war eine schwierige Meisterschaft. Mein Auto mit dem vielen blau-weiß gefällt mir gut. Ich hoffe, dass es so schnell ist, wie es gut aussieht. Letztes Jahr war es auch schnell.»

Bruno Spengler: «Ich hoffe, dass ich diese Fans hier auch alle bei einem DTM-Rennwochenende sehe. Druck ist immer da, ich spüre aber nicht mehr als sonst, auch wenn ich jetzt die Nummer 1 trage. Ich werde versuchen Rennen zu gewinnen. Am Ende des Jahres weiß ich dann ob es gereicht hat, auch die Meisterschaft zu gewinnen.»

Zur Galerie: Hier

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 10:45, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Fr. 27.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE