DTM Training Hockenheim: Audi-Armada dominiert

Von Andreas Reiners
DTM
Audi dominiert das zweite Training

Audi dominiert das zweite Training

Das zweite freie Training stand ganz im Zeichen von Audi. Gleich sechs Boliden der Ingolstädter belegten die ersten sechs Plätze.

Audi scheint bereit für den Saisonstart in der DTM. Nachdem die Ingolstädter am Freitag im ersten freien Training die Bestzeit setzten, fuhren in der zweiten Session am Samstagmittag gleich sechs RS 5 DTM auf die ersten sechs Plätze.

Schnellster der Audi-Armada war dabei Nico Müller in 1:33,861 Minuten. 0,075 Sekunden dahinter fuhr Mike Rockenfeller auf Rang zwei vor Mattias Ekström. Timo Scheider, Jamie Green und Edoardo Mortara, der am Freitag der Schnellste war, komplettierten das Sextett.

Dahinter fuhren Robert Wickens und Gary Paffett auf die Plätze sieben und acht, ihr Markenkollege Lucas Auer wurde Zehnter. Der Österreicher war es auch, der wenige Minuten vor dem Ende des Trainings im Kiesbett landete und so die Zeitenjagd durch Gelbe Flaggen beendete.

BMW kam im zweiten Training überhaupt nicht zurecht. Nur Bruno Spengler schaffte es als Neunter in die Top Ten, der große Rest der BMW-Truppe landete mit über einer halben Sekunde auf die Spitzenzeit weit abgeschlagen am Ende des Feldes.

Weiter geht es um 13.50, wenn im Qualifying (live bei Einsfestival) die Startplätze für das erste Rennen des Wochenendes ermittelt werden. Der erste Lauf beginnt dann um 16.00 Uhr, die ARD ist dann live dabei.

DTM im TV:

Samstag 13.45 – 14.15 Uhr: Live-Übertragung Qualifying 1 Einsfestival

Samstag 15.30 – 17.00 Uhr: Live-Übertragung ARD Rennen 1
Samstag 21.30 Uhr: Highlights Sport1
Sonntag 12.25 – 12.55 Uhr: Live-Übertragung Qualifying 2 Einsfestival

Sonntag 14.15 – 15.55 Uhr : Live-Übertragung ARD Rennen 2
Sonntag ab 18.30 Uhr: Zusammenfassung n-tv
Sonntag 22.15 Uhr: Highlights Sport1

Der komplette DTM-Zeitplan:

Samstag 13.50 – 14.10 Uhr: Qualifying Rennen 1

Samstag 16.03 – 16.43 Uhr: Rennen 1
Sonntag 10.00 – 10.30 Uhr: Freies Training 3

Sonntag 12.30 – 12.50 Uhr: Qualifying Rennen 2

Sonntag 14.33 – 15.33 Uhr: Rennen 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE