Scheider bekommt zwei Einsätze in der Rallycross-WM

Von Andreas Reiners
DTM
Timo Scheider

Timo Scheider

Timo Scheider hatte es zuletzt bereits verraten: Der DTM-Pilot wird weitere Gaststarts in der Rallycross-WM absolvieren. Münnich Motorsport verriet nun, wann und wo.

Timo Scheider wird nach seinem Debüt im vergangenen Jahr zwei weitere Starts in der Rallycross-WM absolvieren. Das bestätigte Münnich Motorsport am Mittwoch offiziell.

Demnach geht der zweimalige DTM-Champion beim neunten und zehnten WM-Lauf in Barcelona (17./18. September) und in Riga (01./02. Oktober) mit dem Seat Ibiza RX an den Start. «Es war in den letzten zehn Jahren das Geilste, was ich als Rennfahrer erlebt habe. So viel Leistung, spektakuläre Spannung, komprimiert auf ein paar Runden mit Sprüngen und Asphalt, kombiniert mit Stadion-Atmosphäre: Mega geil», hatte Scheider SPEEDWEEK.com über seine Erfahrung aus dem Vorjahr berichtet.

Als Vorbereitung auf seine Rückkehr in die Serie wird Scheider Anfang der kommenden Woche Testfahrten auf der WorldRX-Strecke im französischen Lohéac absolvieren, um sich mit dem neuen Auto vertraut zu machen.

In Spanien und Lettland trifft der 37-Jährige auch auf seinen Audi-Markenkollegen Mattias Ekström, der seit 2014 in der Rallycross-WM mit einem eigenen Team unterwegs ist. Der Schwede fährt in diesem Jahr um den Titel mit und lässt möglicherweise dafür auch das DTM-Finale in Hockenheim sausen (Zum Bericht).

Gut möglich ist es auch, dass beide im kommenden Jahr zusammen die komplette WM absolvieren. Scheider hatte SPEEDWEEK.com zuletzt seine Pläne, eine ganze Saison parallel zur DTM fahren zu wollen, verraten (Zum Bericht).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7AT