Tote Eisspeedway-DM soll wiederbelebt werden

Von Susi Weber
Eisspeedway
Die deutsche Nummer 2, Stefan Pletschacher

Die deutsche Nummer 2, Stefan Pletschacher

2012 und 2013 fand aus verschiedenen Gründen keine Eisspeedway-DM statt. Das soll sich 2014 ändern.

Terminprobleme, Kosten, eine mangelnde Zahl an Veranstaltern, aber auch einen Rückgang an deutschen Fahrern macht Joachim Ohmer, Vorsitzender des DMSB-Bahnausschusses, dafür verantwortlich, dass es die letzten beiden Winter keine Eisspeedway-DM gab. «Wir wollen schauen, dass dieses Prädikat 2014 wieder ausgerichtet wird», sagt der Pfälzer. «Gegebenenfalls auch unter Beteiligung der Nachbarländer Österreich und Schweiz», was für das Fahrerfeld und den Veranstaltungsort gilt.

Letzteren wiederum sähe Günther Bauer, siebenfacher Deutscher Meister und gleichzeitig auch zweiter Vorsitzender der DMV Landesgruppe Südbayern, gerne in Inzell angesiedelt: «Ich möchte mich dafür stark machen. Voraussetzung ist allerdings, dass wir genügend Fahrer zusammen- und ein einigermaßen konstantes Feld hinbekommen und eine vernünftige Lösung finden.»

Stefan Pletschacher, die deutsche Nummer 2, ist in der Frage Eisspeedway-DM ja oder nein gespalten: «Ich brauche sie nicht unbedingt. Für junge Fahrer ist sie allerdings richtig und wichtig und ein weiteres Rennen. Man sollte das Ergebnis allerdings nicht allein und ausschließlich dafür hernehmen, um über EM- und WM-Plätze zu entscheiden.»

Bei einer möglichen DM könnte es im Übrigen auch zum Aufeinandertreffen Bauer gegen Bauer kommen. Mit Günther Bauers Sohn Luca (14) steht nämlich bereits jetzt die nächste Generation Bauer in den Startlöchern.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 2. Freie Training
  • Fr. 04.12., 18:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Fr. 04.12., 18:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 04.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE