Eisspeedway-GP

Heerenveen: Koltakov GP-Sieger, Ivanov Weltmeister

Von - 31.03.2019 18:20

Schon vor dem Finale zum letzten GP stand Daniil Ivanov als neuer Weltmeister fest. Dimitrij Koltakov gewann das Finale vor seinem Landsmann Dinar Valeev.

Der letzte und entscheidende Lauf um die Weltmeisterschaft im Eisspeedway war nicht so gut besucht wie gedacht. Wahrscheinlich hielt die Konkurrenz der sportlichen Darbietungen im TV mit Formel 1 und Moto GP, der Motocross GP in Vaalkensward und das schöne Wetter einen Großteil des potentiellen Publikums vom Besuch in Heerenveen ab.

Die zirka 5000, die im wunderschönen Eisstadion dabei waren, sahen zum Teil sehr spannende Rennen. Dabei stand Daniil Ivanov schon vor dem Finale als neuer Weltmeister fest, denn punktemäßig konnte ihm niemand mehr das Wasser reichen.

Im Gegensatz zum Vortag hatten sich neben vier Russen nur drei Schweden für die Semifinals qualifiziert. Neu dabei war der Niederländer Jasper Iwema, der sein Heimpublikum mit kämpferisch tollen Leistungen begeistern konnte.

Der Niederländer profitierte aber auch vom Pech anderer. So holte er sich in Heat 18 einen Laufsieg, weil vorher Hans Weber ausgerutscht war und Jimmy Tuinstra sich im Rerun ebenfalls ins Eis verabschiedete.

In den Semifinals setzten sich wie erwartet die Russen durch. Im Semi 1 sah das Publikum das spannenste Heat des Tages zwischen Koltakov und Khomitsevich. Im Finale gab es eine Berührung zwischen den beiden, woraufhin Koltakov stürzte und Khomitsevich anschließend disqualifiziert wurde.

Den Rerun gewann Koltakov nach engem Zweikampf gegen Valeev. Weltmeister Daniil Ivanov fuhr zum Schaulaufen hinterher.

Ergebnisse Eisspeedway-GP 10 Heerenveen (NL):

1. Dmitrij Koltakov (RUS) 19 Punkte
2. Dinar Valeev (RUS) 17
3. Daniil Ivanov (RUS) 19
4. Dmitrij Khomitsevich (RUS) 15
5. Martin Haarahiltunen (S) 11
6. Niclas Svensson (S) 9
7. Jasper Iwema (NL) 8
8. Stefan Svensson (S) 7
9. Max Niedermaier (D) 6
10. Hans Weber (D) 6
11. Ove Ledström (S) 4
12. Bart Schaap (NL) 4
13. Charly Ebner (A) 4
14. Tomi Tani (FIN) 4
15. Jimmy Tuinstra (NL) 3
16. Simon Reitsma (NL) 0
17. Niek Schaap (NL) 0
18. Nikita Toloknov (RUS) 0

Eisspeedway-GP 10 Heerenveen (NL) Heat für Heat:

Heat 1: 1. Ivanov 3 Punkte. 2. Khomitsevich, 2. 3. B. Schaap 1. 4. Toloknov 0 (Sturz).
Ivanov ohne Probleme, dahinter Zweikampf zwischen B. Schaap und Toloknov. Der Russe rutscht in der letzten Runde in die Strohballen und kann danach nicht mehr antreten.

Heat 2: 1. Valeev 3. 2. Weber 2. 3. Niedermaier 1. 4. Tani 0.
Weber bleibt Valeev konsequent auf den Fersen, der Russe gewinnt.

Heat 3: 1. Koltakov 3. 2. Haarahiltunen 2. 3. Iwema 1. 4. Ebner 0.
Koltakov siegt ohne Probleme.

Heat 4: 1. Ledström 3. 2. N. Svensson 2. 3. Tuinstra 1. 4. S. Svensson 0 (Sturz).
Ledström gewinnt, Stefan Svensson rauscht in der letzten Kurve in die Ballen, bleibt unverletzt. Im Rerun Zweikampf der Hitzköpfe Ledström und Niclas Svensson.

Heat 5: 1. Ivanov 3. 2. Iwema 2. 3. Tani 1. Ledström 0 (Sturz).
Ivanov ungefährdet, Ledstörm stürzt ausgangs der Startkurve in Runde 2. Im Rerun legt Jesper Iwema eine Weltklasseleistung hin mit einem unbändigen Kampfgeist sichert er sich zwei Punkte hinter Ivanov.

Heat 6: 1. Valeev 3. 2. Haarahiltunen 2. 3. S. Svensson 1. 4. B. Schaap 0.
Klare Sache für Valeev.

Heat 7: 1. Koltakov 3. 2. Khomitsevich 2. 3. Weber 1. 4. N. Svensson 0 (dis.)
Svensson schmeisst Weber ausgangs der zweiten Runde in die Bande und wird disqualifiziert. Im Rerun gewinnt Koltakov den Zweikampf gegen Khomitsevich, Weber wird mit «Kaffeefahrt» Dritter.

Heat 8: 1. Niedermaier 3. 2. Tuinstra 2. 3. Ebner 1. 4. Reitsma 0.
Laufsieg für den Deutschen, Toloknov kann nicht mehr antreten.

Heat 9: 1. Ivanov 3. 2. Valeev 2. 3. Koltakov 1. 4. Tuinstra 0.
Im Dreikampf der Russen gewinnt Ivanov, Valeev kann noch an Koltakov vorbeiziehen.

Heat 10: 1. N. Svensson 3. 2. Ebner 2. 3. Tani 1. 4. B. Schaap.

Heat 11: 1. Khomitsevich 3. 2. S. Svensson 2. 3. Iwema 1. 4. Niedermaier 0.

Heat 12: 1. Haarahiltunen 3. 2. Weber 2. 3. Ledström 1. 4. Reitsma 0.
Weber kurz vor dem Laufsieg, wird aber in Runde 3 von Haarahiltunen touchiert und fällt etwas zurück.

Heat 13: 1. Ivanov 3. 2. S. Svensson 2. 3. Weber 1. 4. Ebner 0.
Ivanov gewinnt den Start und siegt, dahinter Weber gegen S. Svensson. Der Schwede kassiert Weber kurz vor der Linie und wird Zweiter.

Heat 14: 1. Koltakov 3. 2. Niedermaier 2. 3. B. Schaap 1. 4. Reitsma 0.
Koltakov weit vorne, Niedermaier an 2 weit vor den anderen.

Heat 15: 1. Khomitsevich 3. 2. Haarahiltunen 2. 3. Tani 1. 4. Tuinstra 0 (Sturz)
Tuinstra stürzt an Postition 3 in der letzten Runde.

Heat 16: 1. Valeev 3. 2. N. Svensson 2. 3. Iwema 1. 4. N. Schaap 0.
Valeev siegt klar.

Heat 17: 1. Koltakov 3. 2. S. Svensson 2. 3. Tani 1. 4. Reitsma 0.
«Prozessionsrennen» mit klarem Sieger Koltakov.

Heat 18: 1. Iwema 3. 2. B. Schaap 2. 3. Tuinstra 0 (Sturz). 4. Weber 0 (Sturz).
Pech für Weber, als er nach einer Dreiviertelstunde in Führung liegend ausrutscht und disqualifiziert wird. Damit ist das Semifinale für ihn dahin. Im Rerun gewinnt Iwema. Der wurde am Ende hart bedrängt von Tuinstra, der aber ein paar Meter vor dem Ziel abfliegt.

Heat 19: 1. Khomitsevich 3. 2. Valeev 2. 3. Ebner 1. 4. N. Schaap 0.
Khomitsevich hält Landsmann konsquent in Schach und gewinnt.

Heat 20: 1. Ivanov 3. 2. N. Svensson 2. 3. Haarahiltunen 1. 4. Niedermaier 0.
Niclas Svensson leistet gehörigen Widerstand gegen Invanov, führt kurzfristig, wird vom Russen aber wieder abgefangen.

Semifinale 1: 1. Ivanov 3. 2. Valeev 2. 3. Iwema 1. 4. N. Svensson 0 (Sturz)
Lange enger Zweikampf zwischen Ivanov und Valeev.

Semifinale 2: 1. Koltakov 3. 2. Khomitsevich 2. 3. Haarahiltunen 1. 4. S. Svensson 0.
Unglaublich spektakulärer Zweikampf zwischen den beiden Russen. Zum Teil Rad an Rad und Ellenbogen gegen Ellenbogen ging es über vier grandiose Runden. Am Ende siegt Koltakov mit Wimpernschlag.

Finale: 1. Koltakov 3. 2. Valeev 2. 3. Ivanov 1. 4. Khomitsevich 0 (dis.)
Nach dem Start enges Rennen zwischen Koltakov und Khomitsevich. Koltakov gerät Ende der zweiten Runde in die Bande und stürzt, Khomitsevich wird disqualifiziert.
Rerun: Start Valeev vor Koltakov, Ivanov zurück. Koltakov in der dritten Runde an Valeev vorbei, der lässt ihn ziehen, Ivanov fährt weiter hinterher.

Eisspeedway-WM 2019, Endstand:

1. Daniil Ivanov (RUS) 172 Punkte
2. Dmitrij Koltakov (RUS) 168
3. Dinar Valeev (RUS) 162 Punkte
4. Dmitrij Khomitsevich (RUS) 158
5. Hans Weber (D) 89
6. Stefan Svensson (S) 77
7. Niclas Svensson (S) 74
8. Martin Haarahiltunen (S) 68
9. Nikita Toloknov (RUS), 64
10. Ove Ledström (S) 58
11. Max Niedermaier (D) 43
12. Andrey Shishegov (RUS) 36
13. Charly Ebner (A) 31
14. Konstantin Kolenkin (RUS) 22
15. Franz Zorn (A) 19
16. Markus Jell (D) 19
17. Dmitry Borodin (RUS) 11
18. Stefan Pletschacher (D), 9
19. Franz Mayerbüchler (D) 7
20. Luca Bauer (D) 7
21. Jimmy Tuinstra (NL) 7
22. Tomi Tani (FIN) 7
23. German Khanmuurzin (RUS) 4
24. Günther Bauer (D) 3
25. Vladimir Cheblakov (RUS) 2
26. Sergey Serov (RUS) 2
27. Tobias Busch (D) 1
28. Denis Slepukhin (RUS) 1
29. Marc Geyer (D) 1
30. Pavel Nekrassov (RUS) 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Der neue Eisspeedway-Weltmeister heisst Daniil Ivanov © Hagen Der neue Eisspeedway-Weltmeister heisst Daniil Ivanov Podest GP 10 Heerenveen (v.l.): Dinar Valeev, Sieger Dimitrij Koltakov und Daniil Ivanov © Hagen Podest GP 10 Heerenveen (v.l.): Dinar Valeev, Sieger Dimitrij Koltakov und Daniil Ivanov
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Do. 24.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 24.10., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 00:10, Motorvision TV
On Tour
Do. 24.10., 00:30, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Do. 24.10., 01:10, DMAX
Asphalt-Cowboys
Do. 24.10., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 01:50, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 04:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 24.10., 05:10, Motorvision TV
High Octane
zum TV-Programm