8h Suzuka: Traumrunde von Jonathan Rea (Team Green)

Von Helmut Ohner
Endurance-WM
Jonathan Rea: Ein Stoppie nach dem Streckenrekord

Jonathan Rea: Ein Stoppie nach dem Streckenrekord

Jonathan Rea setzte im Training zum Acht-Stunden-Rennen in Suzuka neue Maßstäbe. Der britische Kawasaki-Werkspilot pulverisierte mit 2:05,168 den von Pol Espargaró gehaltenen Streckenrekord.

Vor sechs Jahren trug sich Jonathan Rea neben den beiden Japanern Kosuke Akiyoshi und Tadayuki Okada (F.C.C. TSR Honda) in die Siegerliste des Acht-Stunden-Rennens in Suzuka ein. Dieses Jahr könnte es für den 31-jährigen Nordiren zum zweiten Mal klappen. In der zweiten Trainingssitzung zur 41. Auflage des traditionellen Langstreckenrennens markierte der dreifache Superbike-Weltmeister mit 2:05,168 einen neuen Streckenrekord.

Bisher stand die Bestmarke auf dem 5,815 Kilometer langen Suzuka Circuit bei 2:06,000, aufgestellt von Pol Espargaró im Top-10-Trial 2015, mit dem er damals seinem Team Yamaha Factory Racing die beste Startposition sicherte. Gemeinsam mit dem japanischen Lokalmatador Katsuyuki Nakasuga und dem Briten Bradley Smith gewann der Spanier dann auch das Rennen in überlegener Manier.

1993 gewann Kawasaki mit den damaligen Superbike-Assen Scott Russell und Aaron Slight zum einzigen Mal in der 41-jährigen Geschichte das für japanische Motorradhersteller so wichtige Rennen auf der im Besitz von Honda befindlichen Rennstrecke. Mit seinem heutigen Auftritt, der bei den Gegnern für ungläubige Blicke sorgte, hat Rea gezeigt, dass die 25-jährige Wartezeit von Kawasaki dieses Jahr zu Ende gehen könnte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
6DE