24H Le Mans: Gute Ausgangslage für Team Bolliger

Von Helmut Ohner
Team Bolliger Switzerland

Team Bolliger Switzerland

Mit dem zehnten Startplatz sicherten sich Horst Saiger, Roman Stamm und Daniel Sutter eine hervorragende Ausgangsposition für die 38. Auflage des 24-Stunden-Rennens in Le Mans.

Das erste Zeittraining für den Langstrecken-WM-Auftakt auf dem 4,185 Kilometer langen Bugatti Circuit in Le Mans beendeten Horst Saiger, Roman Stamm und Daniel Sutter nach einer sensationellen Vorstellung auf dem achten Rang. Sogar die regierenden Weltmeister GMT94 Yamaha mit David Checa, Kenny Foray und Mathieu Gines lagen hinter der Mannschaft um Teamchef Hanspeter «Hämpu» Bolliger.

Im zweiten Zeittraining lief es nicht mehr ganz so gut. Während Stamm und Sutter ihre Zeiten vom Vortag unterbieten konnten, schaffte Saiger keine Verbesserung. «Bei Horst hat leider die Traktionskontrolle nicht funktioniert. Das Training dauert nur 20 Minuten, da hat man keine wirkliche Chance, ein ernsthaftes Problem in den Griff zu bekommen», nahm Bolliger seinen österreichischen Piloten in Schutz.

«In der Vergangenheit waren wir im Training auch schon einmal etwas weiter hinten und haben dann im Rennen trotzdem einen Spitzenplatz erreicht», erinnert sich der erfahrene Teamchef aus Ruppoldsried/BE. «Wir liegen gerade einmal 82 Tausendstel Sekunden hinter dem siebenten Rang, unsere Ausgangslage für das Rennen ist also gut. Ich bin zuversichtlich, dass wir einen Top-5-Platz erreichen können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
3AT