Broc Parkes: Statt Max Neukirchner für YART in Suzuka

Von Kay Hettich
Endurance-WM
Broc Parkes fährt auch in diesem Jahr für Yamaha Austria das Acht-Stunden-Rennen von Suzuka

Broc Parkes fährt auch in diesem Jahr für Yamaha Austria das Acht-Stunden-Rennen von Suzuka

Mit Broc Parkes gibt ein alter Bekannter sein Comeback bei Yamaha Austria Racing. Der Australier ersetzt in Suzuka den verletzten Max Neukirchner.

Broc Parkes fährt in dieser Saison für Milwaukee Yamaha die Britische Superbike Meisterschaft (BSB), dazu MotoGP-Tests mit Michelin für Yamaha. Am vergangenen Wochenende holte der 33-Jährige beim BSB-Meeting in Snetterton zwei elfte Plätze.

Am 26. Juli kehrt der Australier aber für einen Event zurück zu Yamaha Austria Racing (YART), um Max Neukircher beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka zu vertreten. Neukirchner stürzte beim IDM-Wochenende auf dem Nürburgring und brach sich den Oberschenkelhalsknochen.

Der in Andorra lebende Parkes aus Hunter Valley ist ein guter Ersatz für den schnellen Deutschen. 2013 erreichte er mit dem von Mandy Kainz geführten Yamaha-Team aus Österreich in Suzuka den achten Rang, im Jahr darauf verpasste er gemeinsam mit Josh Brookes und Katsuyuki Nakasuga als Vierter nur knapp das Podium.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE