Endurance-WM

Roman Stamm: Trotz OP-Absage kein Start in Le Mans

Von Helmut Ohner - 17.03.2016 07:34

Nach einer abschließenden Untersuchung konnte eine Operation doch noch verhindert werden, trotzdem wird Roman Stamm dem Team Bolliger Switzerland beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans fehlen.

Mitte Dezember verletzte sich Roman Stamm bei einem Trainingssturz zur «Suzuki Series» auf dem Kurs von Manfeild an beiden Oberschenkeln. Der Schweizer konnte daraufhin nicht an den Rennen teilnehmen und verlor den sicher scheinenden Gesamtsieg in der Klasse Supersport.

Jetzt ließ er seine Freunde vom Team Red Devil Racing in Neuseeland wissen, dass er sich noch diese Woche einer Operation unterziehen lassen muss. Doch vor dem chirurgischen Eingriff konsultierte der Zweitplatzierte der letztjährigen IDM Superstock 1000 zur Sicherheit noch einen Spezialisten.

«Man hat sich letztendlich gegen eine Operation entschlossen, weil die Verletzung zu lange zurückliegt. Ich werde in Zukunft zwar keinen Marathon laufen können, aber mit intensiver Physiotherapie sollte das Motorradfahren bald wieder möglich sein», atmete der 39-jährige Eidgenosse hörbar auf.

Trotz der positiven Meldung scheint ein Start für das Team Bolliger Switzerland beim ersten Rennen zur Langstrecken-Weltmeisterschaft in Le Mans am 10. April ausgeschlossen zu sein. Einem Antreten für Kawasaki Schnock Team Motorex beim IDM-Auftakt Ende April auf dem Lausitzring sollte dagegen nichts im Wege stehen.

Roman Stamm: Physiotherapie statt Motorradfahren © Ohner Roman Stamm: Physiotherapie statt Motorradfahren

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 21.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 21.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Fr. 21.02., 14:35, Motorvision TV
Classic
Fr. 21.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 21.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Australien
Fr. 21.02., 16:15, Motorvision TV
Perfect Ride
Fr. 21.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 18:30, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
74