Gianluca Vizziello ersetzt Roman Stamm bei Bolliger

Von Helmut Ohner
Gianluca Vizziello springt in Le Mans für Roman Stamm ein

Gianluca Vizziello springt in Le Mans für Roman Stamm ein

An das Rennsportjahr 2016 wird sich Hanspeter «Hämpu» Bolliger vom Team Bolliger Switzerland noch lange erinnern. Bei keinem der fünf Rennen stehen dem charismatischen Teamchef alle Fahrer zur Verfügung.

«Bei den Rennen in Portimão und Oschersleben muss ich auf Horst Saiger verzichten, der auf der Insel Man im Einsatz ist und in Suzuka und Le Castellet ist Roman Stamm bei der IDM im Einsatz. Jetzt kann Roman wegen einer Verletzung auch beim Saisonauftakt in Le Mans nicht fahren», hadert Bolliger mit seinem Schicksal.

Randy Krummenacher, der für Bolliger das prestigeträchtige Acht-Stunden-Rennen in Suzuka fahren wird, steht für einen Einsatz in Le Mans nicht zur Verfügung. «Ich kann verstehen, dass für Randy die Supersport-WM natürlich Priorität hat und er deswegen kein 24-Stunden-Rennen bestreiten will.»

«Einen würdigen Ersatz für Roman zu finden, ist grundsätzlich nicht einfach. Für Le Mans ist es dann noch um einiges schwieriger, weil fast alle guten Fahrer bereits bei anderen Teams unterschrieben haben. Ich bin aber in Gianluca Vizziello fündig geworden. Er ist ein schneller Pilot und hat genügend Erfahrung in der Langstrecken-Weltmeisterschaft.»

Ob Vizziello, der im Vorjahr die Superbike-Weltmeisterschaft auf dem 26. Platz abschließen konnte, mit Horst Saiger und Michael Savary harmoniert, wird sich am 29. und 30. März bei den Vortests in Le Mans herausstellen. «Ich bin zuversichtlich, dass die Drei einen guten Kompromiss finden werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 17:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Le Mans Classic 2022
  • Fr.. 07.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 07.10., 19:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 07.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 07.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT