Red Bull Romaniacs: Neue Extreme und die wilde Party

Von Matthias Bley
Enduro
Vom 25. bis 29. Juli 2017 stehen die Red Bull Romaniacs an

Vom 25. bis 29. Juli 2017 stehen die Red Bull Romaniacs an

Zur 14. Ausgabe der Red Bull Romaniacs geht noch weiter hinaus in die rumänische Wildnis, die Hindernisse werden gewagter und die geplante Abschluss-Party wird alles in den Schatten stellen.

Die relativ junge Sportart «Extreme Enduro» wächst rasant, sowohl in der Zahl der Fahrer, der Fans als auch in der Anzahl der angebotenen Veranstaltungen. Die Red Bull Romaniacs war eine der ersten Rallyes, die Herausforderungen für diejenigen anbot, die das «Unmögliche» suchten, in der Saison 2004 ein gutes Dutzend.

Heute gibt es hunderte Athleten, die sich auf «Extrem» spezialisiert haben - 51 davon haben sich bei der Red Bull Romaniacs 2016 an die Gold-Klasse herangewagt, 17 davon sind im Ziel angekommen.

Unter denen, die sich an der rumänischen Wildnis und dem Einfallsreichtum der Track Manager die Zähne ausgebissen haben, waren keine Geringeren als Jonny Walker, Paul Bolton, Letti Junior, Ben Hemingway und Billy Bolt.

Sie alle mussten das Ziel als Zuschauer besuchen und kommen dieses Jahr mit einer offenen Rechnung und jede Menge Motivation zurück an den Start. Die Lorbeeren jedoch ernteten diejenigen, die es trotz Schmerzen, Krämpfen, streikender Technik und Alter ins Ziel geschafft haben.

Graham Jarvis ist mit 41 Jahren etwa doppelt so alt wie die meisten seiner Kontrahenten und überraschte sich selbst mit seinem fünften Red Bull Romaniacs-Sieg. Das hatte er bis dahin für unmöglich gehalten.

So erklärte er dann auch gleich im Ziel, dass er einen Riesenrespekt vor den jungen Wilden hätte, dies jedoch nicht mehr für sein Problem, sondern eher für das Jonny Walkers hielte. Doch irgendwann muss der alte Kämpe seine Meinung geändert haben und tauchte auf einmal doch wieder in der Startliste auf.

Obwohl die Konkurrenz dieses Jahr überwältigend stark ist, hat er mit seiner Erfahrung gute Chancen, auch ein sechstes Mal ganz oben auf dem Treppchen zu stehen - besonders, wenn es nass wird im rumänischen Wald.

Sollten die Wetterbedingungen jedoch für trockene Verhältnisse auf der Strecke sorgen, wird er den Speed-Junkies Walker, Gomez und Young wenig entgegenzusetzen haben - sie sind zu schnell unterwegs und bringen inzwischen genug Erfahrung mit an den Start.

Egal wie das Wetter wird, es wird die mega-talentierten Nachwuchsfahrer wie Letti Junior, Billy «The KidS Bolt, Travis Teasdale, Mario Roman, Pol Tarres, David Cyprian und Scott Bouverie nicht davon abhalten, ihren Platz in der Hackordnung einzufordern.

Es bleibt lediglich abzuwarten, ob sie sich brav und respektvoll hinter etablierten Namen wie Bolton, Enöckl und Knight anstellen oder sie Staub schlucken lassen. Spannende Auseinandersetzungen sind in jedem Fall zu erwarten!

Die 14. Ausgabe der Red Bull Romaniacs läuft unter der Bezeichnung «Die Wilde». Es geht noch weiter hinaus in die wenig gastfreundliche rumänische Wildnis, die Hindernisse werden wieder eine Spur gewagter und die Abschluss-Party wird alles vorher dagewesene in den Schatten stellen.

Wer es bis dahin nicht geschafft hat, seinen Instinkten zu folgen, hört spätestens bei der Party den Ruf der Wildnis! Das Rennen selbst wird vor allen Dingen dadurch interessant, dass viele «Junge Wilde» in der Gold-Klasse antreten um den gestanden Veteranen ihren Platz auf dem Podium streitig zu machen.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm