WESS Lagares: Billy Bolt bezwingt Jonny Walker

Von Andreas Gemeinhardt
Enduro
Billy Bolt ist der erste WESS-Spitzenreiter der Saison 2018

Billy Bolt ist der erste WESS-Spitzenreiter der Saison 2018

Beim Saisonauftakt der neuen World Enduro Super Series triumphierte Billy Bolt (Husqvarna) in Lagares (Portugal) vor dem Red Bull KTM-Werkspiloten Jonny Walker und dessen Markenkollegen Manuel Lettenbichler.

Die neu in das Leben gerufene Offorad-Meisterschaft World Enduro Super Series (WESS) vereint 2018 acht der härtesten Enduro-Rennen und verlangt von den Teilnehmer Perfektion bei Speed, Technik und Ausdauer. WESS steht für alle Enduro-Sektionen, wie Classic Enduro, Hard Enduro, Beach Racing und Cross Country und startete am vergangenen Wochenende beim Extreme XL Lagares in Portugal in ihre Premieresaison.

Der Sieg beim Endurocross, mit dem die dreitägige Veranstaltung eröffnet wurde, ging an Billy Bolt (GB/Rockstar Energy Husqvarna), der vor Jonny Walker (Red Bull KTM) und dem 19-jährigen Deutschen Manuel Lettenbichler (KTM) triumphierte. Der zweite Tag führte die Fahrer in die Innenstadt von Porto zum berüchtigten Urban Prologue. Auf den engen gepflasterten Straßen rund um das historische Hafenviertel der Stadt triumphierte diesmal Walker vor Bolt.

Das Hauptrennen am Sonntag entwickelte sich erneut zum Duell zwischen Bolt und Walker, am Ende gewann Bolt mit etwas mehr als einer Minute Vorsprung vor Walker, Lettenbichler, Taddy Blazusiak (KTM), Graham Jarvis (Husqvarna), Cody Webb (KTM), Wade Young (Sherco), Paul Bolton (KTM), Travis Teasdale (Beta) und Pol Tarres (Husqvarna).

«Dieser Sieg beim Extreme XL in Lagares ist ein fantastischer Start in die World Enduro Super Series 2018 für mich», freute sich Bolt. «Da ich das erste Mal bei diesem Rennen antrat, war ich mir nicht sicher, was mich erwartet. Es war eine technisch schwierige, sehr anspruchsvolle Strecke und da ist normalerweise viel Erfahrung nötig, um in den Kampf um den Sieg eingreifen zu können.»

«Das Endurocross-Rennen am Freitag war wirklich großartig, der Prolog am Samstag eher verrückt. Es war ein unglaubliches Gefühl, vor den vielen Zuschauern die gepflasterten Straßen hochzufahren. Vor dem Rennen am Sonntag wusste ich, dass ich auf dem dritten Startplatz in einer guten Position war und Jonny Walker und Cody Webb vor mir jagen werde. Ich kam schnell in Fahrt und war selbst etwas überrascht, dass ich Cody schon sehr früh erwischt habe.»

«Jonny fuhr in der Anfangsphase sehr stark und ich konnte zunächst die Lücke nicht schließen, aber als wir in die zweite Runde starteten und begannen, die Nachzügler zu überrunden, konnte ich Boden gut machen und wusste, dass ich ihn zeitenmäßig eingeholt hatte, also fuhr ich so konstant weiter bis zur Ziellinie. Ich bin glücklich, jetzt die World Enduro Super Series-Gesamtwertung anzuführen.»

WESS - Ergebnis Runde 1 in Lagares (Portugal)
1. Billy Bolt (Husqvarna)
2. Jonny Walker (KTM)
3. Manuel Lettenbichler (KTM)
4. Taddy Blazusiak (KTM)
5. Graham Jarvis (Husqvarna)
6. Cody Webb (KTM)
7. Wade Young (Sherco)
8. Paul Bolton (KTM)
9. Travis Teasdale (Beta)
10. Pol Tarres (Husqvarna)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 15.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 15.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 15.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Di.. 15.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 15.06., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE