Red Bull Romaniacs 2020: Lettenbichler siegt erneut

Von Kay Hettich
Enduro
Manuel Lettenbichler verteidigte die Nummer 1 erfolgreich

Manuel Lettenbichler verteidigte die Nummer 1 erfolgreich

Den letzten Offroad-Tag beim Red Bull Romaniacs 2020 entschied Billy Bolt (Husqvarna) für sich. Den Gesamtsieg sicherte sich aber zum zweiten Mal in Folge Manuel Lettenbichler (KTM) aus Kiefersfelden.

Der vierte und letzte Offroad-Tag der «Red Bull Romaniacs Vertical Madness Edition» begann am Samstag wie gewohnt um 7:45 Uhr. Die verbliebenen Teilnehmer der Gold-Kategorie hatten 107 km rund um Sibiu vor sich, ein Rohbau-Gebäude im Stadtzentrum war das Ziel.

Mit nur 25 sec zwischen sich gingen Graham Jarvis und Manuel Lettenbichler als Favoriten auf den Gesamtsieg auf die Piste.

Die Bedingungen am letzten Romaniacs Tag wurden immer schlechter, die Bewältigung der ohnehin rutschigen Hügel wurde bei leichtem Regen zum Kraftakt. Teilnehmer sprachen davon, dass der vierte Tag einer der härtesten war.

Jarvis eröffnete den Renntag, Lettenbichler startete drei Minuten nach dem Briten. Beide wurden von den furios fahrenden Billy Bolt und Alfredo Gomez Cantero überholt, die den Tagessieg unter sich ausmachten. Der Brite wurde nach 4 Stunden, 23 Minuten und 7 Sekunden als Sieger gewertet, der Spanier verlor nur 45 sec auf Bolt.

Vorjahressieger Lettenbichler holte wiederum Jarvis ein und musste den 45-Jährigen nur noch folgen, um sich den Gesamtsieg zu holen. Der erst 22-jährige KTM-Pilot aus Deutschland beendete die letzte Etappe als Drittschnellster und gewann das Red Bull Romaniacs mit 2 Minuten und 26 Sekunden Vorsprung auf Jarvis.

«Ich bin überglücklich, es ist wirklich erstaunlich», jubelte Lettenbichler. «Es war ein hartes Jahr für alle und es ist echt cool, einen weiteren Sieg beim Romaniacs zu erzielen. Ich konnte kaum glauben, wie schnell Graham fuhr – er fuhr die ganzen vier Tage extrem gut, also auch herzlichen Glückwunsch an ihn. Wir waren viel zusammen unterwegs und das hat mich motiviert.»

In der Silber-Klasse gewann der Däne Peter Weiss den letzten Renntag und auch die Gesamtwertung. Ebenso dominant gewann Deutsche Eddie Findling die Bonze-Kategorie. In der Iron-Kategorie holte sich der Rumäne Emanuel Gyenes mit dem Sieg den Titel. Die neue Atom-Klasse gewann souverän der Rumäne Dan Mateescu.

Ergebnisse - 2020 Red Bull Romaniacs

1. Manuel Lettenbichler (GER), KTM, 20:27:11 Std
2. Graham Jarvis (GBR), Husqvarna, + 2:26 min
3. Alfredo Gomez (ESP), Husqvarna, + 14:09
4. Wade Young (RSA), Sherco, + 14:22
5. Billy Bolt (GBR), Husqvarna, + 31:18
6. Mario Roman (ESP), Sherco, + 1:44:28 Std
7. Michael Walkner (AUT), Husqvarna, + 2:47:50
8. Teodor Kabakchiev (BGR), KTM, + 4:30:14
9. Michele Bosi (ITA), KTM, + 8:55:31
10. Sonny Goggia (ITA), Beta, + 9:36:54

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
7DE