Le Touquet: Lokalmatador besiegt die WM-Stars

Von Katja Müller
Le Touquet lockte 1080 Fahrer an!

Le Touquet lockte 1080 Fahrer an!

Der Franzose Claude Mousse schlug bei seinem Heimrennen in Le Touquet die Fahrer aus der Motocross-WM, darunter auch den zweitplatzierten Tanel Leok.

Der 26-jährige Este Tanel Leok belegte bei seiner ersten Teilnahme an dem legendären Rennen vor rund 100.000 Zuschauern einen beachtlichen zweiten Platz. Er setzte sich damit gegen 1080 andere Rennfahrer durch und musste sich nur Mousse geschlagen geben.

Bei Schnee und Eis war das Rennen nicht einfach, aber Leok, der nach der ersten Kurve schon auf Rang 7 lag, kämpfte sich tapfer durchs Feld. Am Ende der ersten Runde lag er auf Rang 3 und ging sogar zeitweise in Führung. Nach einem über die komplette Renndistanz andauernden Kampf mit Mousse, Adrien van Beveren (Yamaha) und Nicolas Aubin (Honda) reichte es am Ende für Rang 2, mit rund zwei Minuten Rückstand auf Rennsieger Mousse.

Leok, der volle Unterstützung durch das Suzuki-Team erhielt, freut sich über den Erfolg: «Die Bedingungen waren sehr schwer mit dem Schnee und dem Eis. Ich bin mein eigenes Rennen gefahren mit dem Ziel, eine gute Platzierung zu erfahren. Es ist nicht einfach, unter dem Rennen mitzubekommen, auf welcher Position du gerade liegst. Bei den Boxenstopps habe ich etwas Zeit liegenlassen, und auch auf den Geraden hätte ich schneller sein können. Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit dem Rennen. Ich möchte mich noch einmal bei Suzuki bedanken, dass sie mir die Teilnahme ermöglicht haben. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die MX1-WM.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 23:15, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 23:55, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi.. 17.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 03:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.08., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mi.. 17.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 17.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 17.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT