RTL: Sechs Millionen sehen Titel von Nico Rosberg

Von Andreas Reiners
Formel 1
Nico Rosberg feiert seinen Titel

Nico Rosberg feiert seinen Titel

Am Ende gab es auch für den TV-Sender RTL noch einmal etwas zu feiern. Das Finale der Formel 1 sorgte für einen erneuten Bestwert.

Als Nico Rosberg jubelnd und unter seinem Helm weinend über die Ziellinie fuhr, waren beim TV-Sender RTL 7,45 Millionen Zuschauer live dabei. Im Schnitt verfolgten sechs Millionen Fans das Finale der Motorsport-Königsklasse.

Ein starker Wert, der die beiden letzten Jahre in den Schatten stellt. 2015, als die Saison bereits entschieden war, schauten schlappe 2,17 Millionen Zuschauer weniger zu. Auch das Finale 2014, als Rosberg noch Chancen auf den Titel hatte, sahen 290.000 Fans weniger.

An den Bestwert der Saison kam das letzte Rennen aber nicht heran. Das chaotische vorletzte Saisonrennen in Brasilien hatten zuletzt 6,83 Millionen Fans beim Kölner Privatsender gesehen, das Rennen war allerdings auch am späten Nachmittag (17 Uhr MEZ) gestartet worden und hatte wegen Unterbrechungen bis kurz nach 20 Uhr gedauert.

In der allgemeinen Zielgruppe schaffte RTL einen Marktanteil von 32 Prozent, in der Zielgruppe der werberelevanten 14 bis 59-Jährigen 28,9 Prozent. Zum Vergleich: In diesen Bereichen kam RTL 2015 nur auf 20,3 und 18,7 Prozent.

Nicht zuletzt dank der starken letzten beiden Saisonrennen fällt die RTL-Bilanz 2016 positiv aus. Die 21 Saisonrennen wurden durchschnittlich von 4,40 Millionen Zuschauern verfolgt, nachdem es 2015 noch 4,19 Millionen gewesen waren. Auch gegenüber 2014 konnte eine geringfügige Verbesserung erzielt werden, damals interessierten sich im Saisonschnitt 4,36 Millionen Zuschauer für die Formel 1.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm