Whitmarsh rückt bei McLaren auf

Von Peter Hesseler
Formel 1
Whitmarsh gewinnt bei McLaren an Einfluss

Whitmarsh gewinnt bei McLaren an Einfluss

Der Chef des McLaren-Rennteams wird in den Konzernvorstand befördert. Und Ron Dennis nimmt seine Rolle als Konzernchef wieder auf.

Die McLaren-Gruppe gibt eine Umstrukturierung bekannt. So wird Ron Dennis, der frühere Teamchef des Rennteams, seine Rolle als geschäftsführender Vorstandsvorsitzender des Konzerns wieder aufnehmen. Dennis hatte sich zuletzt um den Aufbau der McLaren Automotive gekümmert, einer vom Konzern abgesprengten neuen Firma, die Strassen-Sportwagen baut. Diese Firma wird er weiterhin leiten.

Sein Nachfolger als Teamchef (seit März 2009), Martin Whitmarsh, rückt als CEO in den McLaren-Konzern-Vorstand auf. Ausserdem wird er zweiter Vorsitzender von McLaren Automotive, also unter Dennis angesiedelt sein. Er bleibt natürlich Teamchef.

Als Geschäftsführer der McLaren-Töchter bleiben im Amt: Jonathan Neale (McLaren Racing), Ekrem Sami (McLaren Marketing), Peter van Manen (McLaren Electronic Systems), Geoff McGrath (McLaren Applied Technologies) und Lyndy Redding (Absolute Taste).

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm