Singapur-GP im TV: Harte Nächte für alle Beteiligten

Von Otto Zuber
Formel 1
Der Stadtkurs in Singapur ist eine besondere Herausforderung für die GP-Stars

Der Stadtkurs in Singapur ist eine besondere Herausforderung für die GP-Stars

Der Formel-1-Zirkus hat seine Zelte in Singapur aufgeschlagen. Der Nacht-GP ist für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung. Wer den GP-Stars bei der Hatz im Flutlicht zuschauen will, findet hier alle TV-Zeiten.

Die 14. WM-Runde führt den GP-Zirkus zurück nach Asien: In Singapur erwartet die Formel-1-Teams und -Piloten mit dem Marina Bay Street Circuit eine besondere Herausforderung, wie Force India-Chefingenieur Tom McCullough erklärt. «Singapur ist der echte Nacht-GP und die Strecke könnte sich nicht stärker vom Monza-Kurs unterscheiden, auf dem wir gerade unterwegs waren. Die Piste wird gegen den Uhrzeigersinn befahren und umfasst mit 23 Kurven mehr Ecken als alle anderen Strecken im WM-Kalender.»

«Die Links- und Rechtskurven halten sich in etwa die Waage und die meisten sind enge, langsame Kehren», beschreibt der Ingenieur aus dem Team aus Silverstone. Er weiss: «Das Qualifying ist in Singapur besonders wichtig, denn die Strecke bietet nur wenige Überholmöglichkeiten. Trotzdem fallen die Rennen aber für gewöhnlich sehr unterhaltsam aus – das SafetyCar kam bisher in allen neun Austragungen zum Einsatz.»

«Das GP-Wochenende in Singapur ist für die Fahrer und Teammitglieder gleichermassen ein sehr hartes Wochenende», erklärt McCullough weiter. «Selbst in den Nachtstunden sind Hitze und Luftfeuchtigkeit sehr hoch, entsprechend wichtig ist es, genügend Flüssigkeiten zu sich zu nehmen.»

«Vor allem die Fahrer müssen in Top-Form sein, denn der Singapur-GP ist das längste Rennen im WM-Kalender, das viel Vertrauen ins Auto und noch mehr Präzision verlangt. Denn die Mauern sind unverzeihlich, es gibt keinen Raum für Fehler», warnt der Brite.

Wer den GP-Stars bei der Arbeit auf dem anspruchsvollen Stadtkurs zuschauen will, findet hier alle TV-Zeiten. Da das Rennen als Nacht-Jagd im Flutlicht ausgetragen wird, können sich die europäischen Fans zu den gewohnten Zeiten vor den TV-Schirm setzen, um die Sessions live mitzuverfolgen.

Singapur-GP im TV

Freitag, 15. September
10.25 Uhr: Sky Sport 1 – 1. Freies Training live
12.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
14.25: Sky Sport 1 – 2. Freies Training live
14.25: ORF1 – 2. Freies Training live
14.25: n-tv – 2. Freies Training live
16.15: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
17.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
22.00: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
23.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 16. September
3.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
5.15: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
8.45: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
10.10: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – 3. Freies Training live
13.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Training Highlights
14.45: ORF1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.50: Sky Sport 1 – Qualifying
14.55: ORF1 – Qualifying
14.55: SRF 2 – Qualifying
17.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
19.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
20.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
00.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 17. September
3.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
4.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
7.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
10.30: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
11.30: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
13.00: ORF1 – Formel-1-News
13.00: Sky Sport 1 – Vorberichte
13.00: RTL – Countdown
13.25: ORF1 – Vorberichte und Rennen
13.30: SRF 2 – Rennen
13.55: Sky Sport 1 – Rennen
14.00: RTL – Rennen
15.45: Sky Sport 1 – Analysen und Interviews
16.00: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.10: ORF1 – Rennanalyse
18.15: n-tv – Das Rennen kompakt
21.30: Sky Sport 1 – Rennen Wiederholung

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
18