F1 Marseille Festival: Fanfest rund um Frankreich-GP

Von Andreas Reiners
Formel 1
Das Festival stieg 2017 in London

Das Festival stieg 2017 in London

Wie kann man die Rückkehr des Frankreich-GP in den Kalender der Formel 1 gebührend feiern? Genau, mit einem begleitenden Festival. Genau das haben die Verantwortlichen nun bestätigt.

Der GP-Zirkus schlägt seine Zelte nach zehn Jahren Pause erstmals wieder auf französischem Boden auf – diesmal am Circuit Paul Ricard bei Le Castellet. Dort wird am 24. Juni 2018 der Frankreich-GP als achter WM-Lauf des Jahres stattfinden.

Das Fan-Festival rund um das Rennwochenende steigt vom 22. bis 24. Juni, es ist nach London 2017 und Schanghai 2018 das dritte. Im Oktober steigt in Miami die nächste Ausgabe. Vom Circuit Paul Ricard ist es auch nur einen Katzensprung nach Marseille, die Hafenstadt ist keine 50 Kilometer entfernt.

Der Eintritt zum Event in der Innenstadt ist frei. Am Freitag vor dem Rennen werden sich die früheren F1-Fahrer Franck Montagny und David Coulthard in einen Renault E20 (2012) und in einen Red Bull RB7 setzen.

Daneben wird auch Renaults 120. Geburtstag mit einer «Renault Passion Parade» gefeiert, dabei wird mit insgesamt 14 historischen Autos eine Zeitreise durch die Renault-Geschichte unternommen. Abgerundet wird das Spektakel durch den F1 Park am Ufer, wo neben zahlreichen Attraktionen rund um die Formel 1 alle Sessions verfolgt werden können.

«Das "F1 Marseille Festival" wird eine Feier der lokalen Fans, aber auch eine Möglichkeit für eine neue Generation, die Begeisterung der Formel 1 zu entdecken. Daneben ist es auch ein Ausdruck der erneuerten Zusage der Formel 1 zur Unterstützung des französischen Motorsport-Erbes», sagte F1-Vermarkter Sean Bratches.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE