Brendon Hartley: Nach Crash mit Stroll im Spital!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Brendon Hartley

Brendon Hartley

​Toro-Rosso-Fahrer Brendon Hartley musste ins Krankenhaus, noch während der Kanada-GP lief: Der zweifache Sportwagen-Champion wurde nach dem heftigen Crash mit Lance Stroll mehreren Scans unterzogen.

Noch während auf der Insel Notre-Dame die Motoren brummten, war der Neuseeländer Brendon Hartley in Spitalpflege. Der Neuseeländer wurde von oben bis unten untersucht, wie die FIA bestätigte. Es bestand der Verdacht auf mögliche Verletzungen, die im Medical-Center direkt an der Strecke vielleicht nicht entdeckt worden sind.

Gekracht hatte es in der Kombination vor den Kurven 6 und 7, dort hat sich vor Jahren der Franzose Olivier Panis schlimme Beinbrüche zugezogen. Lance Stroll hatte seinen Williams aus der Kontrolle verloren, der Wagen begann zu übersteuern. In dem Moment versuchte Hartley, sich links an Stroll vorbeizuquetschen.

Lance: «Ich korrigierte, aber dann ging uns der Raum aus. Als ich gegenlenkte, krachte es schon.»

Beide Fahrer wurden – wie es nach Unfällen üblich ist – im Pistenkrankenhaus untersucht. Stroll wurde sogleich wieder entlassen. Brendon Hartley wurde zur weiteren Untersuchung ins Spital überführt.

Die Rennleitung sah sich die Szenen an, die Rennkommissare Gerd Ennser (Deutschland), José Abed (Mexiko), Le-Mans-Sieger Emanuele Pirro (Italien) und Paul Cooke (Kanada) befanden – ein Rennzwischenfall, kein Grund für eine Strafe.

Zwei Stunden nach Rennschluss kam Entwarnung: Alle Scans zeigten normale Werte und keine Verletzungen.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
213