Ungarn-GP im Fernsehen: Keine Atempause

Von Rob La Salle
Der Hungaroring ist eine besondere Herausforderung

Der Hungaroring ist eine besondere Herausforderung

Mit dem Hungaroring erwartet die Formel-1-Piloten vor der Sommerpause noch eine besondere Herausforderung. Wer nicht verpassen will, wie die Teams und Fahrer ins 12. Rennwochenende starten, findet hier alle Sendezeiten.

Nur wenige Tage nach dem ereignisreichen Grand Prix auf dem Hockenheimring steht für die GP-Stars die nächste Herausforderung auf dem WM-Programm. Der Hungaroring vor den Toren der ungarischen Millionenstadt Budapest gehört mit seinen 4,381 km zwar zu den kürzeren Kursen im WM-Kalender. Trotzdem hat es die Piste in sich.

McLaren-Sportdirektor und Ex-Rennfahrer Gil de Ferran weiss: «Die Hauptcharakteristik der Strecke ist ihr rastloser Charakter. Es ist eine kurze Strecke mit vielen Kurven, auf der die Positionierung des Fahrzeugs auf der Piste eine besonders wichtige Rolle spielt. Das bedeutet, dass die Fahrzeug-Balance sehr wichtig ist, und deshalb werden sich auch viele Teams darauf konzentrieren.»

Auch die hohen Temperaturen, die zu dieser Jahreszeit in Ungarn herrschen, erhöhen den Schwierigkeitsgrad für die Formel-1-Fahrer und ihre Ingenieure. De Ferran schildert: «Die Fahrer müssen mit hohen Temperaturen im Cockpit klarkommen. Die Hitze setzt aber nicht nur ihnen zu, auch die Motoren leiden darunter, was die Ingenieure bei der Fahrzeug-Abstimmung berücksichtigen müssen.

Wer nicht verpassen will, wie sich die GP-Stars und ihre Rennställe auf die enge, kurvenreiche Hungaroring-Piste einschiessen, findet hier alle Sendezeiten der deutschsprachigen TV-Stationen:

Ungarn-GP im Fernsehen

Freitag, 27. Juli
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF1 – 2. Freies Training

Samstag, 28. Juli
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: ORF1 – Formel-1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.55: ORF1 – Qualifying
14.55: SFInfo – Qualifying
18.20: n-tv – Formel 1 kompakt

Sonntag, 29. Juli
14.00: ORF1 – Formel-1-News
14.15: RTL – Countdown zum Rennen
14.35: ORF1 – Rennen
15.00: RTL – Rennen
16.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.10: ORF1 – Analyse des Rennens
18.20: n-tv – Das Rennen kompakt

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 01.12., 15:30, BR-alpha
    Länder-Menschen-Abenteuer
  • Mi.. 01.12., 16:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 01.12., 17:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 01.12., 18:45, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 01.12., 22:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 01.12., 22:35, ORF 1
    Talk 1
  • Mi.. 01.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
» zum TV-Programm
3DE