Lehto in Trouble

Von Peter Hesseler
Formel 1
JJ Lehto

JJ Lehto

Der finnische Rennfahrer hat womöglich einen Bootsunfall mit Todesfolge verursacht – jetzt soll die Polizei gegen ihn ermitteln. Erste Vernehmung nächste Woche.

Schlechte Nachrichten für [*Person JJ Lehto*]. In Finnland ermittelt die Polizei offenbar gegen den ehemaligen F1-Fahrer (fuhr von 1989 bis 1994 Onyx, Dallara, Sauber, Benetton) aus Espoo. Er hat womöglich das sechs Meter lange Boot gesteuert, dass in der Nacht zu vorigen Samstag um vier Uhr morgens in der Bucht vor Helsinki gegen einen Brückenpfeiler raste, wobei ein Begleiter ums Leben kam.

Lehto (44), der Sport- und Tourenwagen für Audi und BMW fuhr und seit acht Jahren für das finnische Fernsehen von der F1 berichtet, hatte sich mit Kopf- und Rippenverletzungen schwimmend an Land gerettet.

Nun berichtet die landwesweite Postille Turun Sanomat, die Staatsanwaltschaft habe Lehto im Visier. Er sei bei einem Alkoholtest durchgefallen, habe das Crash-Boot (sein eigenes übrigens) selbst gesteuert, sei mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren und möglicherweise für weitere Vergehen verantwortlich.

Ein Polizei-Bamter teilte angeblich mit, gegen Lehto werde wegen Verstosses gegen die Sicherheit ermittelt sowie wegen einer möglichen Schuld am Tod seines Begleiters.

Ein andere Polizeibeamter, Juha-Peka Vuorinen, sagte, er nehme keine Verdächtigungen vor, solange nicht bestätigt sei, «wer was gemacht» hat.

Lehto sei inzwischen operiert worden und stehe unter Einwirkung starker Schmerzmittel. Er könne frühestens in einer Woche vernommen werden.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm