Toto Wolff über Lewis Hamilton: Zwei Geheimnisse

Von Adam Cooper
Formel 1
Toto Wolff und Lewis Hamilton

Toto Wolff und Lewis Hamilton

​Der Engländer Lewis Hamilton ist in Mexiko zum fünften Mal Weltmeister geworden. Mercedes-Teamchef Toto Wolff verrät zwei Erfolgsgeheimnisse des Briten.

Lewis Hamilton fünffacher Weltmeister – damit liegt der Engländer auf Augenhöhe mit der Rennlegende Juan Manuel Fangio, nur Rekord-Champion Michael Schumacher hat mehr WM-Titel gesammelt. Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagt: «Das ist der herausragendste Lewis Hamilton, den ich in den letzten sechs Jahren gesehen habe. Er fährt besser denn je, er ist inzwischen der komplette Grand-Prix-Pilot. Wir hatten ein Auto, das mal schnell genug war um zu gewinnen, dann wieder nicht. Aber Lewis hat überaus konstant gearbeitet. Er war immer siegfähig. Sein Rennhandwerk ist so gut wie makellos. Das war 2018 wohl der ausschlaggebende Faktor. Wir alle machen Fehler, selbst wenn es nur kleine sind. Von Lewis Hamilton habe ich 2018 keine Fehler gesehen.»

Zum unvermeidlichen Vergleich mit Fangio und Schumacher meint Wolff: «Ich glaube, während ein Pilot mitten in seiner Karriere steckt, wird seine Grösse nie im ganzen Umfang anerkannt. Das ist besser einzuschätzen, wenn eine Laufbahn zu Ende ist. So lange Hamilton in einem konkurrenzfähigen Auto sitzt und weiter Lust am Fahren hat, kommt da noch mehr. Aber der Schlüssel zum WM-Erfolg liegt darin, dass er sich sehr gut auf die jeweilige Aufgabe zu konzentrieren weiss. Er schaut nicht allzu weit in die Zukunft.»

«Bevor die Leute von einem möglichen siebten Titel für Lewis reden, müssen wir wissen: Davor kommt der sechste. Und wir stehen dabei bei null Punkten. Doch so lange wir ihm ein gutes Auto zur Verfügung stellen und er in dieser Form fährt, kann unsere Beziehung für immer anhalten.»

Das Mercedes-Ziel für den kommenden Grossen Preis von Brasilien: den fünften Konstrukteurs-Pokal einfahren. Wolff meint: «Wir sind sehr glücklich über den fünften Titel für Lewis, weil die Fahrer-WM weltweit am meisten Beachtung findet. Aber jetzt wollen wir auch den fünften Markentitel in Serie. Ein Spaziergang wird das nicht, wie der Rennverlauf in Mexiko gezeigt hat.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE