Daniel Ricciardo: Mit schwachem Saisonstart gerechnet

Von Rob La Salle
Formel 1
Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo

Renault-Pilot Daniel Ricciardo lässt sich vom schwierigen Start ins neue Renault-Kapitel seiner Karriere nicht entmutigen. Der Australier betont: «Ich meine das nicht negativ, aber damit habe ich gerechnet.»

Seit Daniel Ricciardo im Renault in der Formel 1 antritt, schaffte es der fröhliche Lockenkopf erst einmal in die Punkte. Im China-GP kam er als Siebter ins Ziel. Der siebenfache GP-Sieger hat mit diesen Schwierigkeiten gerechnet, wie er im Fahrerlager von Barcelona betont: «Ich wusste, dass wir nicht von Anfang an um Podestplätze kämpfen würden. Ich habe erwartet, dass es nicht einfach und ein hartes Stück Arbeit werden würde.»

«Einige Leute sagten mir bereits, dass sie bedauern, dass es nicht so gut läuft, wie ich es vielleicht erwartet hatte. Aber das ist nicht so, ich meine das nicht negativ, aber ich damit habe ich gerechnet», stellt der 29-Jährige aus Perth klar. «Natürlich wünschte ich mir, dass wir schneller sind. Aber es gibt noch viele Bereiche, in denen wir Luft nach oben haben. Ich bin ziemlich optimistisch, dass wir unsere Ziele erreichen.»

«Wir sind vielleicht noch etwas im Hintertreffen», räumt Ricciardo ein. «Aber das entmutigt mich keineswegs, dazu ist es auch noch zu früh. Aber Hand aufs Herz – ich fühle mich persönlich wirklich gut und denke, ich habe persönlich auch eine gute Leistung abgeliefert. Ich bin happy mit meinem Platz.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 18:40, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 14.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 2
Di. 14.07., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 14.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 14.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Di. 14.07., 20:50, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 14.07., 21:05, N24
Making of: Pirelli-Reifen
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
» zum TV-Programm
17