Hülkenberg verzichtete

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hülkenberg nach Brasilien-Pole-Runde mit Vettel

Hülkenberg nach Brasilien-Pole-Runde mit Vettel

Der GP2-Meister von 2009 und ehemalige Williams-F1-Pilot schlug ein Angebot von Virgin Racing aus, wird wohl Force Indias Ersatzfahrer.

Nico Hülkenberg fährt lieber erstmal gar nicht als hinterher. Das ist auch eine Haltung. Wie jetzt bekannt wird, hat der 23-Jährige aus Emmerich ein Angebot ausgeschlagen, für Virgin Racing als Stammfahrer zu starten.

«Das Angebot von Virgin war da», sagt sein Manager Willi Weber gegenüber auto-motor-und-sport.de., «aber das Risiko war zu gross.»

Hülkenberg, der in Brasilien vor fast drei Monaten mit einer unglaublichen Qualifikationsrunde und Poleposition für Aufsehen sorgte, hätte bei Virgin neben Timo Glock fahren sollen, aber scheint eine Rolle als Freitag-Fahrer bei Force India dem Stammplatz im schlechteren Team vorzuziehen. Was Weber durchblicken lässt, aber nicht ausspricht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:10, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE