Yuki Tsunoda (AlphaTauri/7.): «Das ist frustrierend»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Yuki Tsunoda

Yuki Tsunoda

Der Japaner Yuki Tsunoda hat in Baku sein bislang bestes Ergebnis eingefahren – einen feinen siebten Platz. Aber der 21jährige AlphaTauri-Honda-Pilot ist frustriert. «Da wäre mehr drin gewesen.»

Sieg für Sergio Pérez mit Red Bull Racing-Honda, toller dritter Platz von Pierre Gasly mit AlphaTauri-Honda – da ging fast ein wenig unter, dass der 21jährige Yuki Tsunoda in Baku sein bislang bestes GP-Ergebnis errungen hat: Rang 7. Aber der japanische Honda- und Red Bull-Zögling ist über seine eigene Leistung frustriert.

Tsunoda hatte ein sehr gutes Abschlusstraining gezeigt und die achtschnellste Zeit gefahren. Daraus wurde wegen der Strafversetzung von Lando Norris Startplatz 7. Danach fuhr Tsunoda ein sehr solides Rennen und lag nach dem Unfall von Max Verstappen auf Rang 6.

Beim finalen Sprint über nur zwei Runden Richtung Ziel büsste Yuki nach gutem Start Ränge ein, gegen den unwiderstehlich heranstürmenden Fernando Alonso, dann gegen Lando Norris.

Yuki findet: «Bis zur roten Flagge lief es recht gut. Beim Neustart für diese letzten beiden Runden versuchte ich, aggressiv zu sein, aber ich konnte es nicht verhindern, zwei Ränge preisgeben zu müssen. Ich bin frustriert, aber gleichzeitig weiss ich nicht, wie ich sie hätte hinter mir halten sollen.»

«Ich bin enttäuscht, weil ich weiss, dass in diesem Rennen mehr drin gewesen wäre. Aber auf der anderen Seite nehme ich sehr viel Positives in die kommenden WM-Läufe mit.»

AlphaTauri-Teamchef Franz Tost findet: «Auch wenn Yuki zum Schluss noch zurückgefallen ist, so hat er doch mit Platz 7 ein fantastisches Ergebnis errungen und insgesamt ein ganz starkes Wochenende gezeigt. So muss es weitergehen.»

Aserbaidschan-GP, Baku

01. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:39:40,034h
02. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1,421 sec
03. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +2,865
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +3,995
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +4,918
06. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +6,604
07. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +7,063
08. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +7,936
09. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +9,132
10. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +10,021
11. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +10,727
12. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +11,748
13. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +14,018
14. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +14,615
15. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +17,789
16. Nicholas Latifi* (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +13,052
*10-sec-Stop-and-Go-Strafe in 30-Sek-Zeitstrafe umgewandelt (Boxengasse während der Gelbphase nicht genutzt)
Out
George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, Getriebedefekt
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, Reifenschaden, Unfall
Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, Reifenschaden, Unfall
Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, Motordefekt

WM-Stand nach 6 von 22 Rennen

01. Verstappen 105 Punkte
02. Hamilton 101
03. Pérez 69
04. Norris 66
05. Leclerc 52
06. Bottas 47
07. Sainz 42
08. Gasly 31
09. Vettel 28
10. Ricciardo 26
11. Alonso 13
12. Ocon 12
13. Stroll 9
14. Tsunoda 8
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Schumacher 0
18. Russell 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0

Konstrukteurs-Meisterschaft
01. Red Bull Racing 174 Punkte
02. Mercedes 148
03. Ferrari 94
04. McLaren 92
05. AlphaTauri 39
06. Aston Martin 37
07. Alpine 25
08. Alfa Romeo 2
09. Haas 0
10. Williams 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 20:15, Kabel 1 Classics
    Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe
  • Mo.. 26.07., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 26.07., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 26.07., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 26.07., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 23:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 26.07., 23:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 27.07., 01:05, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
» zum TV-Programm
7DE