Ross Brawn: «Michael Schumacher wäre fasziniert»

Von Otto Zuber
Formel-1-Sportchef Ross Brawn ist überzeugt: «Michael Schumacher wäre grossartig gewesen in dieser neuen Ära»

Formel-1-Sportchef Ross Brawn ist überzeugt: «Michael Schumacher wäre grossartig gewesen in dieser neuen Ära»

Formel-1-Sportchef Ross Brawn ist sich sicher, dass Michael Schumacher die neue Formel-1-Ära gefallen würde. Der Brite war ein langjähriger Wegbegleiter des siebenfachen Weltmeisters.

Mittlerweile kümmert sich Ross Brawn für die Formel 1 um die technische und sportliche Entwicklung der Königsklasse. Früher stand der stille Ingenieur aber noch für unterschiedliche Teams an der Boxenmauer und war einer der Wegbegleiter von Michael Schumacher. Mit dem Deutschen feierte er in den Jahren 1994, 1995 sowie von 2000 bis 2004 sieben Fahrer-WM-Titel.

Bereits vor Jahren stellte der inzwischen 67-jährige Brite klar: Der siebenfache Weltmeister ist für ihn der beste Fahrer von allen. «Nicht nur wegen seines Könnens am Steuer, sondern vor allem deshalb, weil er eine so tragende Rolle gespielt hat bei der Gestaltung der Teams bei Benetton und Ferrari», begründete er.

Und Brawn betonte: «Michael trug bei Ferrari entscheidend zum Erfolg bei und auch während seiner Mercedes-Zeit ging er mit dem gleichen Ansatz ans Werk.» Deshalb ist er sich auch sicher, dass Michael Schumacher die neue Formel 1 lieben würde, wie er im Gespräch mit den Kollegen von «Sport Bild» betonte.

«Das wäre genau sein Ding gewesen», ist der Formel-1-Sportchef überzeugt. «Er war doch früher der Letzte am Samstagabend vor dem Rennen, der das Fahrerlager verlassen hat. Er sass stundenlang mit mir und den Ingenieuren über Daten und Zahlen. Er wäre fasziniert, dies alles mit den Ingenieuren zu analysieren. Er wäre grossartig in dieser neuen Ära. Michael würde die neue Formel 1 lieben.»

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
11. Fernando Alonso (E), Alpine, +37,128
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Stroll 2
18. Zhou 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 19.08., 16:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Fr.. 19.08., 16:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 19.08., 17:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
  • Fr.. 19.08., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 19.08., 19:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 19.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 19.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7AT