F1: Hilfe für Japan

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kobayashi denkt an seine Landsleute und hilft

Kobayashi denkt an seine Landsleute und hilft

Der japanische Pilot Kamui Kobayashi des Schweizer Sauber-Teams hat mit Hilfe einer Kollegen ein gutes Werk für seine leidgeprüften Landsleute inszeniert.

Das Sauber-Team aus Hinwil hat gute Nachrichten. Es vermeldet heute am Morgen:

«Mit einem elektronischen Formel-1-Bilderbuch, an dem alle Piloten und Teamchefs mitgewirkt haben, können Fans jetzt den Wiederaufbau in Japan unterstützen. Die Applikation heisst «You are connected» und ist für 0,79 Euro bei iTunes erhältlich. Der Kaufpreis geht zu hundert Prozent an das Rote Kreuz in Japan.

Zu sehen sind Aufnahmen aller Fahrer und Teamchefs mit handschriftlichen und teilweise sehr persönlichen Botschaften für die Notleidenden sowie Fahraufnahmen aller Formel-1-Autos.»

Weiter heisst es:

«Kamui Kobayashi hat die Produktion der Applikation finanziert und abgewickelt. Er sagt: «Direkt nach dem Erdbeben und dem Tsunami gab es international enorme Aufmerksamkeit für die Katastrophe. Inzwischen dominieren andere Themen die Schlagzeilen. Aber die Zerstörungen sind so schlimm, dass es viele Jahre dauern wird, bis sich das Land von den Verlusten und Schäden erholt hat. Deshalb brauchen die Menschen in Japan langfristig Unterstützung. Ich möchte mich bei allen Formel-1-Kollegen für ihr Mitwirken bedanken und hoffe, dass unser E-Book möglichst oft gekauft wird.»

Um die Applikation attraktiv zu halten, ist sie so angelegt, dass sie kontinuierlich erweitert werden kann.

„You are connected“ steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://itunes.apple.com/app/you-are-connected/id434404290?mt=8

Unter http://www.ign.jp/connected/ sind weitere Informationen über die Applikation einsehbar.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE