Vettel mit Glück noch Vierter

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Vettel Rennen Kanada

Vettel Rennen Kanada

Sebastian Vettel konnte mit Rang vier noch zufrieden sein - Es hätte schlimmer kommen können.

Sebastian Vettel musste sich heute mit dem vierten Rang zufrieden geben. Vor ihm lagen nach dem Rennen neben Sieger Lewis Hamilton auch noch Romain Grosjean und Sergio Perez. Grund dafür war die Boxenstoppstrategie. Grosjean und Perez hatten von Anfang an auf eine Ein-Stopp-Strategie gesetzt und damit am Ende die besseren Reifen. Hamilton war auf einer Zwei-Stopp-Strategie unterwegs und konnte ebenfalls von den frischeren Reifen profitieren.

Bei Vettel und Red Bull hatte man gedacht, man könnte mit den Reifen ins Ziel fahren, die man in der 17. Runde aufgezogen hatte. «Auf einmal waren die Reifen nicht mehr so, wie wir sie erwartet hatten», muss Vettel zugeben. «Wir konnten die Zeiten nicht mehr mitgehen.» So entschloss man sich kurzfristig auch zu einem zweiten Stopp und konnte so sogar noch Alonso überholen, auf den man zuvor noch drei Sekunden Rückstand hatte. Der Spanier war nicht mehr in die Box gekommen.

«Wenn wir das vorher gewusst hätten, hätten wir sicherlich einiges anders gemacht», zieht der Deutsche Fazit. So wäre ein früherer Boxenstopp sicherlich die richtige Entscheidung gewesen. Nun liegt er in der Gesamtwertung auf dem dritten Rang mit nur einen Punkt Rückstand auf den zweitplatzierten Alonso und drei Zählern auf Hamilton.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • Sa.. 31.07., 14:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Sa.. 31.07., 14:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
» zum TV-Programm
3DE