Vettel: «Alonsos Zeit wäre zu knacken gewesen»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel.

Sebastian Vettel.

Dunkle Wolken über dem Hockenheimring, dicke Luft zwischen den beiden Red-Bull-Racing-Piloten.

Glücklich wirkten die Red-Bull-Racing-Fahrer Sebastian Vettel und Mark Webber nicht: Der Zweitschnellste (Vettel) fand sich offenbar vom Drittschnellsten (Webber) aufgehalten, jedenfalls macht ein Fahrer wütende Handbewegungen üblicherweise nicht der Verhältnisse wegen.

Vettel: «Ich verlor eine Runde, als ich auf Mark auflief. Aber ich schätze, er hat mich nicht sehen können. Später konnte ich keine genügend grosse Lücke schaffen, um eine schöne Runde hinlegen zu können. Die Verhältnisse waren am Schluss am besten, leider war meine letzte Runde nicht sauber. Aber Alonsos Zeit wäre zu knacken gewesen. Ein solches Quali ist immer eine Lotterie, auch aufgrund des Aquaplanings. Unsere Ausgangslage aber ist gut, im Rennen liegt alles drin. Der Schlüssel auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung wird darin bestehen, ein Spitzenergebnis herauszuholen.»

Webber (der wegen eines Getriebewechsels fünf Ränge einbüssen wird): «Heute war es leicht, alles falsch zu machen. Mit Hätte, Wenn und Wäre stehst du nicht auf Pole, es ist leicht, nach einem Abschlusstraining zu sagen, was man alles hätte besser machen können. Fakt ist, dass ich von Rang 8 losfahren muss, alles andere ist Makulatur.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm