USGPE legt Zeitplan vor

Von Peter Hesseler
USGPE-Gründer Anderson und Windsor.

USGPE-Gründer Anderson und Windsor.

Beim geplanten Formel-1-Team aus den USA sind die Eckdaten für die weitere Entstehungsgeschichte festgelegt worden. Erste Tests sind kommenden Herbst geplant.

Heute ist der Tag, an dem USGPE die endgültige Entscheidung pro Formel 1 fallen soll. Denn heute wird die vom Weltverband geplante Budget-Obergrenze mit den Formel-1-Teams in London konkretisiert. Eine gestaffelte Lösung über drei Jahre, beginnend mit 80 Millionen Teamhaushalt für 2010 ist denkbar, danach jeweils um 20 Prozent pro Jahr sinkend.

Das als rein amerikanische Team gedachte Projekt USGPE, das seit 4 Jahren hinter den Kulissen geplant wird, wartet auf eine finanzierbare Obergrenze für 2010, aber nimmt unabhängig davon bereits konkrete Züge an.

Nach der Verpflichtung eines NASCAR-Designers, Eric Warren, Doktor im Luftfahrt-Ingenieurswesen und Ex-NASA-Angestellter sowie zuletzt technischer Direktor von Michael Waltrip (NASCAR), erklärt Teammanager Peter Windsor: «Das Auto ist schon weit gediehen. Wir designen Teile um Teile. Ende Juni wird deren Produktion gestartet. Ende September wird das Auto auf die Räder gestellt. Abhängig vom Motorenpartner starten wir Streckentests spätestens Anfang Januar 2010, eventuell schon im Oktober oder November.»

Derzeit arbeitet das Team, das mindestens einen amerikanischen Fahrer aufbieten will und mit Cosworth und anderen Herstellern über Motorenlieferungen verhandelt, mit insgesamt 20 Angestellten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 02.12., 23:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 02.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 00:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 03.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 01:45, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 03.12., 02:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 03.12., 02:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 03:00, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 05:35, Motorvision TV
    Super Cars
» zum TV-Programm
3DE