Rossi: Erst in Montreal im Caterham-Formel 1

Von Rob La Salle
Formel 1
Alexander Rossi muss sich gedulden

Alexander Rossi muss sich gedulden

Nach Verpflichtung von Heikki Kovalainen: Der junge US-Amerikaner Alexander Rossi muss sich gedulden.

Eigentlich hätte Alexander Rossi (21) im Rahmen des Bahrain-GP in den Caterham-Formel-1-Renner steigen und ein Freitagtraining bestreiten sollen. Doch dazu kam es nicht: Um verlorenen Boden im Kampf mit Marussia gut zu machen, holte Caterham-Teambesitzer Tony Fernandes den Finnen Heikki Kovalainen zurück.

Rossi wurde dafür ins GP2-Team verlegt, in jenes Auto, in welchem der Chinese Ma Qing Hua einen etwas überforderten Eindruck hinterlassen hatte.

Caterham bestätigt nun: Rossi solle fahren, und zwar am ersten möglichen Wochenende, will heissen, wenn die Formel 1 nicht am selben Wochenende mit der GP2-Serie zu sehen ist, so wie in Barcelona oder Monte Carlo. Der erste solche Termin ist das Kanada-GP-Wochenende in Montreal.

Rossi: «Mir ist zugesichert, dass ich mindestens zwei Mal antreten darf. Montreal ist fix, der andere Termin noch nicht.»

Sinnvoll wäre sein Einsatz vor heimischem Publikum in Austin/Texas.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
6DE