Sebastian Vettel: «Ich bin ein wenig angefressen!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sebastian Vettel: Es hat nicht gereicht

Sebastian Vettel: Es hat nicht gereicht

28 Tausendstelsekunden fehlten Sebastian Vettel auf die schnellste Zeit von Lewis Hamilton – ein Wimpernschlag. «Ich bin angefressen, dass es nicht gereicht hat.»

Sebastian Vettel verliert nicht gerne, das wird schnell klar, als die Fahrer nach dem Abschlusstraining von Helm ausgezogen haben: Die Miene des Champions sagt alles. Später gibt der Weltmeister zu: «Ja, ich bin ein wenig angefressen, dass es nicht gereicht hat. Ich hatte zwei Sätze neuer Reifen, meine Runden waren gut, einen groben Schnitzer gab es nicht. Vielleicht war ich einfach nicht aggressiv genug. Selbst wenn das nicht bedeutet, dass ich hier ein lockeres Ferienfährtchen gemacht habe! Es reichte eben nicht, wenn auch nur knapp. Es ist müssig, später darüber zu diskutieren, wieso es nicht gereicht hat, es ist eben so. Lewis hat eine tolle Leistung gezeigt – Hut ab vor seiner Pole.»

Was den WM-Leader tröstet: «Die Ausgangslage fürs Rennen stimmt, unser Rennrhythmus auch, wir sind fürs Rennen gerüstet. Leider nützt das alles Mark nichts, er hatte ein Problem mit KERS und dann auch noch mit dem Hochschalten.»

Sebastian Vettel weiss: «Alles wird morgen mit den Reifen stehen und fallen. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, trifft aber wegen der enormen Hitze dieses Mal noch markanter zu als sonst.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE