Barrichello überrascht

Von Peter Hesseler
Formel 1
MG 4594

MG 4594

Der brasilianische Rekord-Pilot befördert den Brawn-Mercedes nach Problemen am Morgen auf den zweiten Startplatz für den Grossen Preis von England.

Der 37-Jährige Altmeister Rubens Barrichello lässt nicht locker. Der WM-Zweite unterstrich am Samstag in Silverstone seine Ambitionen auf den WM-Titel mit einem starken zweiten Rang. Nur Sebastian Vettel im Red Bull-Renault war schneller.

Barrichello liess damit auch seinen höher geschätzten Teampartner Jenson Button hinter sich, der nur auf Position 8 ins Rennen startet.

«Die Red Bulls sind fantastisch», streute Barrichello der Konkurrenz Blumen, aber er lässt seine eigene Leistung umso stärker erscheinen. Schliesslich freute er sich, zwischen das Red-Bull-Duo gefahren zu sein, also vor den drittplatzierten Webber. Er kann damit einen Siegeszug des härtesten Widersachers des in der WM führenden BrawnGP-Teams verhindern, im Rennen womöglich in Führung gehen oder zumindest vor Webber bleiben, er kann keinerlei Abschirmdienste für den scheinbar schnelleren Vettel übernehmen.

Barrichello sagt: «Ich habe Morgens Probleme gehabt, aber am Mittag eine gute Balance gefunden und auch eine gute Runde erwischt. Aber es wird sehr schwierig, die Red Bulls zu besiegen.»

Nach seinem unvergessenen Triumph 2003 im Ferrari strebt der Brasilianer seinen zweiten Erfolg auf seinem Lieblingskurs an.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE