Briatore klärt auf

Von Peter Hesseler
Formel 1
Flavio Briatore

Flavio Briatore

Der Renault-Teamchef erläutert Hintergründe zur Krise zwischen der FIA und den rebellischen FOTA-Teams und unterstreicht die Rolle der Automobilhersteller.

«Die Zeit für eine Einigung ist vorbei.»

Diese Ansicht äusserte Renault-Teamchef Flavio Briatore nach dem großen Preis von England am Sonntag in Silverstone. Er sagte: «Wir haben einen Kompromiss gesucht und die Tür weit aufgehalten, wir haben alles versucht. Aber die Tür wurde uns vor der Nase zugeschlagen.»

Mosley und die FIA hatten die Bedingungen für Einschreibung von acht Teams für die WM 2010 nicht anerkannt und rechtliche Schritte gegen sie angekündigt, besonders gegen Ferrari. Daraufhin hatte der europäische Automobilverband ACEA in Paris beim Weltverband Beschwerde eingelegt. Seitdem waren die fronten verhärtet.

Am Sonntag dann waren F1-Promoter Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Max Mosley am Rande des Rennens auffallend um Harmonie bemüht und spielten die Krise mit den acht FOTA-Teams, die eine eigene Rennserie androhten, herunter wie einen Nieselschauer.

«Es gibt keine Klage», sagte Max Mosley zur allgemeinen Verblüffung, nachdem er zuvor den Teams mit juristischen Massnahmen gedroht hatte.

Briatore erklärte, vor allem die Hersteller, die im ACEA verbunden seien, würden jetzt eine ernste Gegnerschaft für FIA-Präsident Mosley darstellen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 30.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE