Red Bull Racing stellt neuen Aerodynamikchef vor

Von Petra Wiesmayer
Red Bull racing hat einen neuen Aerodynamik-Chef

Red Bull racing hat einen neuen Aerodynamik-Chef

Red Bull Racing hat einen Nachfolger für Peter Prodromou gefunden. Dan Fallows wird ab sofort die Stelle des Briten übernehmen, der nächstes Jahr zu McLaren zurückkehrt.

Seit Ende vergangenen Jahres war klar, dass Peter Prodromou Red Bull Racing verlassen und ab 2015 für McLaren arbeiten werde. Der Brite, der 2007 zu Red Bull Racing kam, ein Jahr nachdem Adrian Newey in Milton Keynes andockte, war schon früher 15 Jahre lang in Woking tätig. Er begann bei McLaren als CFD-Analytiker, wurde dann Projektingenieur in der Aerodynamikabteilung und 2005 zum Aerodynamik-Chef befördert. 2007 kam er in gleicher Funktion zu Red Bull Racing.

Heute gab Red Bull Racing bekannt, dass Dan Fallows mit sofortiger Wirkung die Rolle von Prodromou übernimmt und Prodromou freigestellt wird. «Wir danken ihm für seine wertvolle Zeit bei dem Team», schrieb Red Bull Racing in der Pressemeldung und, dass er jetzt «seine Gardening-Leave-Zeit» antrete, in der er für kein anderes Team arbeiten darf.

Um Dan Fallows, der schon früher kurzfristig Leiter des Aerodynamik-Teams war, gab es vergangenes Jahr Gerüchte, dass er dem Team um Sebastian Vettel ebenfalls den Rücken kehren und zu McLaren gehen könnte. Nun hat das Weltmeisterteam den Kampf um seinen Mitarbeiter aber offenbar gewonnen.

«Dan war schon seit vielen Jahren Teil des Aerodynamik-Teams», schreibt Red Bull Racing weiter. «Nachdem er früher Teamleiter Aerodynamik war, verließ er das Team im letzten Jahr für kurze Zeit. Jetzt ist er zu Infiniti Red Bull Racing zurückgekehrt und hat die Arbeit in seiner neuen Funktion aufgenommen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 13:05, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 05.07., 13:30, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Di.. 05.07., 14:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 05.07., 15:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 05.07., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
» zum TV-Programm
7AT