Gene Haas und Ferrari: Entscheidung in Sicht

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Gene Haas verhandelt mit Ferrari über einen möglichen Motoren-Ausürstervertrag

Gene Haas verhandelt mit Ferrari über einen möglichen Motoren-Ausürstervertrag

Im Rahmen des Österreich-GP verriet Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci, dass die Verhandlungen mit Gene Haas über einen Motoren-Ausrüstervertrag in den nächsten Wochen abgeschlossen werden sollen.

Dass Gene Haas ab 2016 mit Ferrari-Motoren in der Formel 1 antreten will, ist kein Geheimnis. Schon im Februar hatte «Fox Sports» im Rahmen des Daytona 500 berichtet, dass der 61-jährige NASCAR-Teambesitzer seinen Formel-1-Eintritt mit Triebwerken aus Maranello bestreiten will.

Beim GP-Wochenende nutzte Haas denn auch die Chance, sich mit den Team-Verantwortlichen zu treffen. Dass der Rennsport-Fan und alleinige Besitzer der Firma «Haas Automation» viel Zeit in der Box der Roten verbrachte, sorgte denn auch am Red Bull Ring für Gesprächsstoff.

Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci bestätigte am Freitag vor dem Österreich-GP: «Wir kommen in den Verhandlungen über eine allfällige Motoren-Lieferung voran und natürlich ist der Formel-1-Eintritt eine grosse Herausforderung. Man muss konkurrenzfähig sein, und wahrscheinlich fällt die Entscheidung in den nächsten Wochen.»

Der 43-jährige Römer, der vor seiner Formel-1-Tätigkeit jahrelang selbst in den USA lebte und für Ferrari arbeitete, betont: «Das Wichtigste ist, dass ein US-Amerikaner Interesse an einem Formel-1-Einstieg zeigt. Das ist sehr wichtig, denn derzeit ist das die wichtigste Wirtschaft der Welt. Es ist also ein gutes Zeichen, dass Interesse an der Formel 1 besteht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE