Nico Hülkenberg: «Es ist noch mehr möglich»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Nico Hülkenberg will in Silverstone wieder weiter vorne landen

Nico Hülkenberg will in Silverstone wieder weiter vorne landen

Nico Hülkenberg hat in jedem der ersten acht Saisonrennen des Jahres Punkte geholt. Diesen Lauf will der Force-India-Pilot auch am kommenden Wochenende beim Heimrennen in Silverstone fortsetzen.

In Österreich war Nico Hülkenberg ganz und gar nicht zufrieden. Platz 9 sei nicht das Ergebnis, das das Potential seines Autos widerspiegle, sagte der Emmericher nach dem Rennen am Red Bull Ring. Nach Startplatz 10 konnte Hülkenberg nur eine Position gutmachen, während sein Teamkollege Sergio Pérez von Startplatz 16 bis auf Rang 6 nach vorne kam.

Da war auch seine achte Platzierung in den Punkten kein Trost für den 27-Jährigen. «Wir haben wahrscheinlich nicht unser wahres Potenzial gezeigt», sagte er. «Wir hatten mit der Balance des Autos zu kämpfen und ich glaube, das hatte Auswirkungen auf die Reifen. Es war gut, trotzdem Punkte geholt zu haben, aber ich glaube, dass noch mehr möglich ist, wenn ich die Probleme aus Österreich in den Griff bekomme.»

In Silverstone sollte das am nächsten Wochenende möglich sein, hofft Hülkenberg, besonders, da der Grand Prix von Großbritannien vor der Haustüre der Force-India-Fabrik stattfindet, die nur einen Steinwurf von der Strecke entfernt liegt.

«Es ist definitiv eines meiner Lieblingsrennen. Wir hatten beim letzten Rennen in Österreich ein volles Haus und ich erwarte dasselbe in Silverstone. Die Fans sind großartig und es ist ein Rennen mit großer Geschichte», betont er. «Weil es auch die Heimat des Teams ist, kann ich viel Zeit in der Fabrik verbringen und Leute sehen, die ich sonst nicht sehr oft zu sehen bekomme.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE