Christijan Albers neuer Caterham-Teamchef

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Christijan Albers ist neuer Caterham-Teamchef

Christijan Albers ist neuer Caterham-Teamchef

Am Mittwochnachmittag kam die offizielle Bestätigung dessen, was schon seit vergangener Woche ein offenes Geheimnis war. Tony Fernandes hat sein Formel-1-Team Caterham verkauft.

«Caterham F1 Team freut sich bestätigen zu können, dass Tony Fernandes und seine Partner das Team an ein schweizerisch-arabisches Investoren-Konsortium verkauft haben, das von dem ehemaligen Formel-1-Teamchef Colin Kolles beraten wird», steht in der Erklärung des Teams aus Leafield.

Das Team werde weiter unter dem Namen Caterham F1 in der Formel 1 antreten und auch bis auf Weiteres in der Fabrik in Leafield bleiben.

Weiter heißt es: «Die neuen Besitzverhältnisse treten mit sofortiger Wirkung in Kraft. Der ehemalige niederländische Formel-1-Fahrer Christijan Albers und sein Assistent Manfredi Ravetto werden das Tagesgeschäft des Teams leiten, direkt dem Aufsichtsrat unterstellt sein und Cyril Abiteboul ersetzen, der sich neuen Herausforderungen widmen möchte.»

Albers fuhr bereits in der Formel 1 bei Midland und Spyker für Kolles und startete auch in der DTM und bei den 24 Stunden von Le Mans für den gebürtigen Rumänen. Erst vor ein paar Tagen stellte Kolles den 35-Jährigen in Le Mans als Fahrer seines Sportwagen-Teams in der LMP1-Klasse vor.

«Wir wissen, dass eine große Aufgabe vor uns liegt. Der Kampf am Ende der Meisterschaftswertung ist hart und unser Ziel ist es, Platz 10 in der Meisterschaft zu erreichen», erklärt Albers. «Wir sind der Zukunft des Teams verpflichtet und werden sicherstellen, dass das Team die nötigen Mittel hat, um sich zu entwickeln und zu wachsen und alles zu erreichen, wozu es fähig ist.»

Kolles wurde erst kürzlich mit Forza Rossa, dem rumänischen Team, in Verbindung gebracht, das 2015 oder 2016 neu in die Formel 1 einsteigen will, aber noch immer keine offizielle Zusage der FIA hat, dass es tatsächlich zugelassen wird.

Wie bisher wird Caterham auch weiter von Renault mit Motoren ausgerüstet und seine enge Zusammenarbeit mit Red Bull Racing fortsetzen. Der bisherige Caterham-Teamchef Cyril Abiteboul soll als neuer Cheforganisator der Renault-Motorenabteilung in Viry Chatillon vorgestellt werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
» zum TV-Programm
7DE