Deutschland Weltmeister. Nico Rosberg: «Wahnsinn!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Nico Rosberg ist happy

Nico Rosberg ist happy

Natürlich sass auch die Formel-1-Gemeinde gestern Abend wie festgeleimt vor dem Fernseher – und kommentierte den vierten Fussball-WM-Titel von Deutschland.

«Yeahhhhhhhhh!!!!!!! Wahnsin!!!!!!!» So kommentierte Formel-1-WM-Leader Nico Rosberg die Leistung seiner deutschen Landsleute gestern Abend in Rio de Janeiro – Finalsieg gegen Argentinien, 1:0 nach Verlängerung ein Fussballkrimi, der auch dem Zuschauer so einiges abverlangte.

«Gratulation, Deutschland – sie waren das bessere Team», twitterte Formel-1-Veteran Heikki Kovalainen. «Obschon ich sagen muss, dass Argentinien auch gut gespielt hat. Sie hätten dringend ein Messi-Tor gebraucht, aber es hat nicht sollen sein.»

Und für wen war Kovalainen? «Da Finnland es nicht an die WM geschafft hat, habe ich die ganze WM lang Deutschland die Daumen gedrückt.»

Williams-Star Felipe Massa blieb, wie Millionen von TV-Zuschauern, das Bild in Erinnerung, das ein aufmerksamer Kameramann in Rio erhaschte: Die Jesus-Statue, welche die Sonne zu halten scheint. Massa stellte drei Emoticons dazu – betende Hände.

Den Beginn des Fussball-Dramas verpasste David Coulthard. Der Schotte war von einer Veranstaltung auf dem Weg nach Hause und vermeldete: «Ziemlich ruhig auf der Autobahn!»

Der frühere Formel-Rennarzt Prof. Gary Hartstein machte sich Sorgen um Christoph Kramer. «Ich bin fuchsteufelswild, dass die Ärzte nicht anders reagiert haben. Es war doch glasklar, dass er sich eine Verletzung zugezogen hatte.» Kramer war in der 17. Minute von Ezequiel Garay gecheckt worden, wirkte benommen und musste nach einer halben Stunde ausgewechselt werden.

Mercedes-Ass Rosberg hatte vor dem Rennen getippt: «Ich hoffe auf und glaube an ein 3:1 gegen Argentinien! Tore Müller, Hummels und Schürrle!! Und ihr?»

Heute Morgen legt Rosberg nach: «Tolle Mannschaft, toller Teamgeist. Danke für die schönen Momente. Ihr habt es aber ganz schön spannend gemacht ...»

Der 29-Jährige Rosberg hat irre Tage hinter sich: Er hat in Monaco seine langjährige Freundin Vivian geheiratet, seine Lieblings-Elf ist Weltmeister, nun will er dem Juli sein eigenes Krönchen aufsetzen – mit einem Sieg am kommenden Sonntag beim deutschen Formel-1-GP in Hockenheim.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 18.01., 21:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 21:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 18.01., 22:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE