Aufatmen in Valencia

Von Guido Quirmbach
Auch Renault fährt am Wochenende um den Hafen von Valencia

Auch Renault fährt am Wochenende um den Hafen von Valencia

Renault und Alonso dürfen in Spanien starten. Sperre wurde in Geldstrafe umgewandelt.

Manche sprechen von einer Überraschung, doch eigentlich war es der erwartete Kompromiss. Die Sperre von Renault für den Grossen Preis von Europa am kommenden Wochenende in Valencia wurde aufgehoben und in eine 50.000,-€ Geldstrafe umgewandelt. Die komplette Urteilsbegründung steht noch aus.

Renault wurde für Valencia gesperrt, weil das Team beim Grossen Preis von Ungarn nach Ansicht der Kommissare Fernando Alonso nach dem Boxenstopp auf die Strecke gelassen hat, obwohl klar war, dass das rechte Vorderrad nicht richtig befestigt sei.

Damit dürfte der Veranstalter in Valencia aufatmen und gleichzeitig hoffen, dass noch viele bislang unentschlossene Fans den Weg in die spanische Hafenstadt finden werden. Denn bislang ist noch viel Platz auf den Tribünen.
 
Auch dem Debüt von Romain Grosjean steht damit nichts mehr im Wege. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 13:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Fr.. 07.10., 14:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 15:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Fr.. 07.10., 15:35, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 07.10., 16:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.10., 17:45, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 07.10., 18:15, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
6AT