Lewis Hamilton zum Sportler des Jahres gewählt

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Lewis Hamilton sammelt in diesem Jahr Pokale

Lewis Hamilton sammelt in diesem Jahr Pokale

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen zum europäischen Sportler des Jahres setzte sich der neue Formel-1-Champion Lewis Hamilton ganz knapp gegen Nationaltorwart und Fußballweltmeister Manuel Neuer durch.

Nach der Auszeichnung in seiner britischen Heimat als Sportler des Jahres wurde Lewis Hamilton nun auch zum europäischen Sportler des Jahres gekürt. Nach Sebastian Vettel in den Jahren 2012 und 2013 ist der Mercedes-Pilot der zweite Formel-1-Champion in Folge, der bei einer Umfrage der polnischen Nachrichtenagentur PAP unter Journalisten europäischer Presseagenturen als Nummer 1 das Rennen machte. Frühere Preisträger aus der Formel 1 waren Nigel Mansell (1992), Mika Häkkinen (1998) und Michael Schumacher (2001-2003).

Das Ergebnis 2014 fiel allerdings äußerst knapp aus. Mit nur einer Stimme Vorsprung (82:81) setze sich Hamilton gegen Torwart Manuel Neuer durch, der 2014 mit der Nationalmannschaft Fußballweltmeister wurde und mit seinem Verein, dem Rekordmeister Bayern München, die Bundesliga dominierte.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten der serbische Tennisspieler Novak Djokoivc und Fußballstar Christiano Ronaldo. Auf den Plätzen vier bis zehn reihten sich Stabhochspringer Renaud Lavillenie, Biathletin Darja Domracheva, Skisprung-Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch, Schwimmerin Katinka Hosszu, MotoGP-Doppelweltmeister Marc Marquez und auf Rang 10 ex equo Tennisstar Roger Federer und die norwegische Skiläuferin Marit Bjoergen ein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE