Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Sebastian Vettel debütiert im neuen Ferrari

Von Andreas Reiners
Sebastian Vettel in Maranello

Sebastian Vettel in Maranello

In knapp einer Woche starten die ersten Testfahrten der neuen Formel-1-Saison. Sebastian Vettel wird dabei als Erster im Ferrari sitzen.

Der Neue darf zuerst ran: Sebastian Vettel wird bei den Formel-1-Testfahrten in Jerez (1. bis 4. Februar) zum Auftakt im Ferrari sitzen. Der 27-Jährige ist an den ersten beiden Tagen im Einsatz, sein Teamkollege Kimi Räikkönen an den letzten beiden Tagen.

Zwei Tage vor dem Beginn der Tests zeigt der italienische Traditionsrennstall bereits den neuen Rennen des viermaligen Weltmeisters. Ferrari präsentiert den Boliden wie bereits in den Jahren zuvor im Internet. Dann wird auch der bislang unbekannte Name des Autos enthüllt.

Für Vettel ist es seit seinem Wechsel von Red Bull Racing zu den Roten aber nicht der erste Einsatz in einem Ferrari-Auto. Im November hatte er in einem Wagen von 2012 einige Runden in Fiorano gedreht.

In der vergangenen Woche hatte er zudem auf Geheiß des neuen Ferrari-Teamchefs Maurizio Arrivabene seinen Antrittsbesuch absolviert und sich einen Eindruck von den Einrichtungen gemacht. Und natürlich von den zahlreichen Mitarbeitern, mit denen er in der kommenden Saison Ferrari wieder in die Erfolgsspur führen soll.

«Ziel der Tour war es, dass der viermalige Weltmeister alle Abteilungen besuchen konnte und jeden besser kennenlernt, mit dem er in dieser Saison zusammenarbeiten wird», schrieb Ferrari in seiner Mitteilung. Schließlich posierte Vettel noch vor zahlreichen Mitarbeitern für ein Selfie.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • So. 14.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 00:50, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 14.07., 01:45, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
6