Jenson und Jessica Button: Betäubt und ausgeraubt!

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Raubopfer: Jessica und Jenson Button

Raubopfer: Jessica und Jenson Button

Schock im Urlaub: Formel-1-Star Jenson Button und seine Frau Jessica wurden in St. Tropez Opfer eines dreisten Raubes. Medienberichten zufolge wurden der Champion 2009 und seine Liebste von den Einbrechern betäubt.

So hatten sich Jenson und Jessica Button ihren Luxus-Urlaub an der Cote d'Azur nicht vorgestellt: Der Formel-1-Weltmeister von 2009 und seine Gattin weilten in einer Villa in St. Tropez, als sie Opfer eines dreisten Raubes wurden.

Die Einbrecher machten dabei Berichten zufolge fette Beute: Gegenstände im Wert von mehr als 450.000 Dollar (rund 412.000 Euro) wurden gestohlen. Auch der prunkvolle Verlobungsring von Jessica Button gehört zur Beute.

Besonders erschreckend: Der Raub fand statt, als sich die Buttons gemeinsam mit Freunden im Haus befanden. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe ein Betäubungsgas durch die Klimaanlage ins Belüftungssystem des Hauses gespeist haben. Die Opfer wachten benommen auf, bevor sie realisierten, dass sie ausgeraubt worden waren.

Offenbar sind die Buttons nicht die Einzigen, die auf diese Art und Weise ausgeraubt wurden. Wie ein Sprecher Buttons erklärte, spricht die französische Polizei von einem wachsenden Problem, wenn es um die Betäubungs-Diebstähle geht.

Gestern, Donnerstag, hatte Button noch ein Bild von sich und Ex-GP-Pilot Paul di Resta getwittert, das die beiden Rennfahrer bei einer Kaffee-Pause während einer Radtour zeigt.

Der McLaren-Honda-Pilot ist nicht der einzige Formel-1-Star, der die WM-Sommerpause für einen Abstecher an die Cote d'Azur nutzt. Auch Red Bull Racing-Ass Daniel Ricciardo kündigte schon im Fahrerlager am Hungaroring an, dass er ein verlängertes Wochenende in St. Tropez plane.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE